Bamberg
bamberg.inFranken.de 

BV Wunderburg blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Im vollbesetzten Saal des Wunderburger Pfarrheims konnte Zweiter Vorsitzender Florian Schuch zügig durch die Tagesordnung der Mitgliederversammlung beim Bürgerverein (BV) Wunderburg führen und auf ein...
Artikel drucken Artikel einbetten

Im vollbesetzten Saal des Wunderburger Pfarrheims konnte Zweiter Vorsitzender Florian Schuch zügig durch die Tagesordnung der Mitgliederversammlung beim Bürgerverein (BV) Wunderburg führen und auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Erster Vorsitzender Dieter Gramß berichtete von den Aktivitäten des Bürgervereins und betonte wiederum die Absage des BV bezüglich einer Abtrennung der östlich der Bahnlinie gelegenen Teile der Wunderburg im Zuge etwaiger Ausbaupläne der Deutschen Bahn. Hier sei es das eindeutige Ziel des Bürgervereins, die Unterführungen als wichtige Verkehrsadern des Stadtteils für Schüler wie Berufspendler offenzuhalten. Erneut wurde auch Kritik an dem geplanten Neubau am Kunigundendamm geäußert, der sich nicht als klotzartiger Riegel in das Stadtbild der Wunderburg mischen sollte.

Der Leiter der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Albert Häfner, informierte über die Neubaupläne des neuen Dienststellengebäudes im Bereich Am Tännig. Der Behörden- und Polizeistandort Bamberg werde durch diese in Kooperation der Stadt mit dem Freistaat geplante und in den nächsten Jahren auszuführende Baumaßnahme eine nachhaltige Stärkung erfahren und darüber hinaus die Sicherheit im Stadtteil Wunderburg stärken helfen. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren