Laden...
Burgkunstadt
Turnen

Burgkunstadterin Leonie Heuschmann mit zwei Turnfestsiegen

Unter den rund 10 000 Teilnehmern am bayeri-schen Landesturnfest in Schweinfurt waren auch einige Trampolinturnerinnen des TV Burgkunstadt. Insgesamt fanden 485 Wettkämpfe in 34 Sportarten statt. Dabe...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Trampolinturnerinnen des TV Burgkunstadt mit ihren Bertreuern beim Landesturnfest  Foto: Horst Heuschmann
Die Trampolinturnerinnen des TV Burgkunstadt mit ihren Bertreuern beim Landesturnfest Foto: Horst Heuschmann

Unter den rund 10 000 Teilnehmern am bayeri-schen Landesturnfest in Schweinfurt waren auch einige Trampolinturnerinnen des TV Burgkunstadt. Insgesamt fanden 485 Wettkämpfe in 34 Sportarten statt. Dabei wurden auch 28 bayerische Meisterschaften ausgetragen. Ein Highlight war sicherlich die Turnfestgala. Hier wurden Höhepunkte aus Turnen, Tanz und Akrobatik gezeigt.

Hahn/Schlee Vizemeister

Für die Burgkunstadter war der Samstag Wettkampftag. Vormittags fanden die bayerischen Synchronmeisterschaften und nachmittags der Turnfestpokalwettkampf im Trampolinturnen statt. Emelie Hahn und Leni Schlee, noch zu jung für das ganze Turnfest, sind für den Synchronwettkampf nachgereist. Das hat sich gelohnt, denn die beiden präsentierten sich sehr stark und holten prompt den zweiten Platz im Jahrgang 2007 und jünger und dürfen sich nun bayerische Vizemeister nennen.

Bei den Jugendturnerinnen (Jg. 2005/06) belegten Eva Pensel und Hanna Schlee einen guten siebten Platz. Bei den Jahrgängen 2003/04 verfehlten Emma Doppel und Janina Rupp als Vierte knapp das Podest.

Lara Bornschlegel und Leonie Heuschmann (Jg. 2001/02) feierten die Meisterschaft. Beide zeigten trotz sehr hoher Schwierigkeit synchron geturnte Übungen. Schon nach dem Vorkampf in Führung liegend zeigten sie im Finale ihre Tagesbestleistung und holten die Goldmedaille. Lea Werners Synchronpartnerin fiel aus, weshalb sie sich kurzerhand mit Phoenix Baumgard vom TSV Friedberg zusammentat. Ohne Training harmonierte das Duo und belegte Platz 4.

Sieg auch im Turnfestpokal

Der Einzelwettkampf um den Turnfestpokal war international ausgeschrieben. Dabei fielen besonders einige französische Turner und Turnerinnen auf, die einen ganz eigenen Stil zeigten. Bei den Jugendturnerinnen (Jg. 2007 und jünger) zeigte Hanna Schlee eine sehr schöne Pflichtübung, aber aufgrund eines Missverständnisses die falsche, worauf sie dafür keinen Punkt erhielt. Da nutzte ihr auch eine gute Kürübung nichts mehr, sie landete auf dem 48. Platz, statt im Finale der besten acht.

Bei den Jugendturnerinnen (2005/06) verfehlte Emma Doppel das Finale knapp und belegte Platz 11. Eva Pensel wurde hier 16. Leonie Heuschmann (Jg. 2003/04) gewann mit hervorragend geturnten Übungen souverän den Titel und macht somit ihren Wettkampftag mit dem zweiten Turnfestsieg perfekt. Janina Rupp belegt hier Platz 17.

Die drei TVB-Turnerinnen der Jahrgänge 2001/02 schafften es alle ins Finale. Lea Werner schnitt als Fünfte am besten ab. Lara Bornschlegel belegte Rang 7 vor Hannah Pensel, die nach längerer Verletzungspause nicht damit gerechnet hatte. heu

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren