Burgebrach
ringen

Burgebracher nehmen ihre Fans mit nach Schonungen

Die Oberliga-Ringer des TSV Burgebrach stehen am Samstag in Schonungen auf dem Prüfstand und wollen mit einem Sieg den dritten Tabellenplatz gegenüber dem direkten Verfolger verteidigen. "Der Hexenkes...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Oberliga-Ringer des TSV Burgebrach stehen am Samstag in Schonungen auf dem Prüfstand und wollen mit einem Sieg den dritten Tabellenplatz gegenüber dem direkten Verfolger verteidigen.

"Der Hexenkessel in Schonungen ist schon enorm. In der neu gebauten Ringerhalle am Galgenberg 8 herrscht immer eine tolle Stimmung. Das wird nicht einfach für uns. Deshalb haben wir einen Bus gechartert. Hier fahren die Fans kostenlos mit der Mannschaft mit. Wir wollen, dass unsere Fans unser Team in Schonungen unterstützen", betont Trainer Michael Giehl. Abfahrt ist um 15.30 Uhr an der Windeck-Halle.

Giehl: Duell auf Augenhöhe

"Dieses Derby ist immer schwierig. Die Schonunger haben gezeigt, dass sie sehr heimstark sind. Sie liegen uns in einigen Gewichtsklassen nicht. Auf unsere bisherige Saisonleistung können wir aber aufbauen. Ich glaube, dass es Duelle auf Augenhöhe und ein knappes Gesamtergebnis geben wird", blickt Giehl auf einen vermutlich heißen Tanz voraus.

Der zweite Abteilungsleiter Georg Ludwig unterstreicht: "Mit Schonungen gab es immer emotionale Duelle. Hier geht es schon im Vorfeld mit der jeweiligen Aufstellung los. Taktikfuchs Thomas Rößner hat sicherlich die eine oder andere Überraschung parat. Unser Trainerteam hat sich besonders gut auf dieses Duell vorbereitet. Sie werden auch in Schonungen überraschen." Los geht der Hauptkampf um 19.30 Uhr.

Das TSV-Schülerteam kämpft ab 18 Uhr gegen Schonungen. Auch bei den Nachwuchsteams beider Vereine ist für Spannung gesorgt, obwohl der TSV als ungeschlagener Tabellenführer antritt. vs

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren