Burgebrach
Marktgemeinderat

Burgebrach bekommt neuen Jugendtreff

In Burgebrach wird demnächst ein neuer offener Jugendtreff in Zusammenarbeit mit mit dem Kompetenzwerk für Bildung und Soziales (Kobis) angeboten. Erster Bürgermeister Johannes Maciejonczyk (CSU)) inf...
Artikel drucken Artikel einbetten

In Burgebrach wird demnächst ein neuer offener Jugendtreff in Zusammenarbeit mit mit dem Kompetenzwerk für Bildung und Soziales (Kobis) angeboten. Erster Bürgermeister Johannes Maciejonczyk (CSU)) informierte den Marktgemeinderat, dass drei sehr aktive Jugendliche aus der Gemeinde angeregt hätten, ein Freizeitangebot für Jugendliche zu schaffen. Weiter liege seit kurzem der Bildungsbericht des Landkreises Bamberg vor, zu dessen Aufstellung mehr als 1000 Eltern des Landkreises Bamberg über die Ausstattung von Betreuungsplätzen in den Gemeinden befragt wurden. Daraus gehe unter anderem hervor, dass die befragten Eltern aus dem Markt Burgebrach mit den vorhandenen Betreuungsplätzen sehr zufrieden sind, lediglich ein offener Jugendtreff wurde als fehlend genannt.

Zur Umsetzung eines derartigen Betreuungsangebotes hat Christoph Busch, Geschäftsführer von Kobis, mit dem bereits eine gute Zusammenarbeit im Mittelschulbereich besteht, den Marktgemeinderat näher informiert. Für Burgebrach sei es sinnvoll, einen größeren Zeitumfang der Betreuung ab der 4. Klasse anzubieten, der zum Beispiel nahtlos an den Ganztagsunterricht der Mittelschule anschließt. Zunächst seien die Bedürfnisse der Jugendlichen zu erfragen und die Zusammenarbeit mit den Vereinen usw. zu erkunden.

Integration und Prävention

Busch' Erfahrungen zeigen, dass die Jugendarbeit zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen beitragen kann. Sie bietet Begegnungen und aktive Freizeitgestaltung in geeigneten Räumlichkeiten, sie bietet auch Prävention für Randgruppen und Integration in die Gesellschaft. Je nach Personaleinsatz sind mit jährlichen Kosten in Höhe von rund 80 000 Euro zu rechnen.

"Es ist jetzt an der Zeit, die Jugendarbeit als Ergänzung zu der hervorragenden Vereinsarbeit vor Ort zu forcieren", so Bürgermeister Maciejonczyk. Er betonte, dass das Angebot für alle Jugendlichen des gesamten Gemeindebereichs vorgehalten werden soll. Der Marktgemeinderat stimmte der Schaffung eines Jugendtreffs in Zusammenarbeit mit Kobis in Burgebrach zu. Zunächst sollen geeignete Räumlichkeiten und Personal gefunden werden.

Der Marktgemeinderat Burgebrach hat zudem beschlossen, dem neuen Archivpflegeverein des Landkreises Bamberg beizutreten. Es herrsche großer Bedarf auch in Burgebrach, das Archiv aufzuarbeiten und zu katalogisieren, so Bürgermeister Maciejonczyk. Das Konzept sehe vor, dass die beteiligten Gemeinden je nach Bedarf das Personal buchen können. Der Staat gewährt zur Vereinsgründung einen Zuschuss in Höhe von 85 Prozent.

Weiter informierte der Bürgermeister, dass für die Errichtung des neuen Dorfgemeinschaftshauses in Dippach die Baugenehmigung vorliegt und der Spatenstich noch heuer geplant ist. Am 7. September findet um 16 Uhr die Einweihung des neu sanierten Pfarrhauses und des Pfarrgartens statt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren