Wiesenthau
wiesenthau.infranken.de  Beim Schützenverein fand der Faschingsball und die Preisverteilung aus dem Brezen- und Wurstschießen statt.

Buntes Faschingstreiben der "Germania"

Der Vorsitzende Klaus Bartosch begrüßte die Gäste im Saale des Vereinslokals Egelseer zum traditionellen Faschingsball mit Einlagen. Auch in diesem Jahr war...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Preisgewinner (hinten v. l.): Rudi Klinger, Josef Weisel, Stefan Zametzer, Benedikt Bartosch, Lukas Gebhard, Gerhard Kaul, Mathias Kaul; vorne v. l.) Vorsitzender Klaus Bartosch, Elisabeth Kaul, Claudia Zitzmann, Hildegard Drummer, Franziska Kaul, Ramona Häfner  Foto: Christian Weisel
Die Preisgewinner (hinten v. l.): Rudi Klinger, Josef Weisel, Stefan Zametzer, Benedikt Bartosch, Lukas Gebhard, Gerhard Kaul, Mathias Kaul; vorne v. l.) Vorsitzender Klaus Bartosch, Elisabeth Kaul, Claudia Zitzmann, Hildegard Drummer, Franziska Kaul, Ramona Häfner Foto: Christian Weisel
Der Vorsitzende Klaus Bartosch begrüßte die Gäste im Saale des Vereinslokals Egelseer zum traditionellen Faschingsball mit Einlagen. Auch in diesem Jahr war die Aktivengarde der "Allamoschee" Effeltrich bei den Germanen zu Gast.
DJ Mathias Kaul sorgte für die musikalische Umrahmung des Abends. Nach den ersten Faschingshits moderierten Gerhard Kaul und Peter Gebhard die Preisverteilung aus dem Brezen- und Wurstschießen. In diesem Jahr beteiligten sich 84 Schützen am Schießen, davon 15 Jugendliche und Schüler, ebensoviele Damen und 21 Senioren und Seniorinnen.
Die Würde des Wurstkönigs bei den Jungschützen sicherte sich Franziska Kaul mit einem 102,6-Teiler vor Lukas Gebhard (594,3) und Elena Werther. Ihre Mutter Elisabeth Kaul holte sich den Titel in der Damenklasse mit einem 271,6-Teiler vor Gudrun Leuker (287,0) und Manuela Bartosch (367,9).
Bei den Senioren hatte Rudi Klinger mit einem 182,2-Teiler die Nase vorn und verwies Maria Schreiner (286,8) und Ludwig Stöhr (336,1) auf die Plätze 2 und 3. Um die Wurst ging es auch bei den Herren: Hier sicherte sich Mathias Kaul mit der Luftpistole und einem 84,6-Teiler den gut gefüllten Teller vor Sebastian Egelseer (93,9) und Thomas Kaul (99,5), der ebenfalls mit der Luftpistole antrat.
Die große Breze sicherte sich in der Jugend- und Schülerklasse Franziska Kaul mit einem 169,5-Teiler vor Johannes Kaul (331,9) und Lukas Gebhard (377,0). Bei den Senioren hatte Josef Weisel mit einem 125-Teiler den besten Schuss, gefolgt von Ludwig Stöhr (127,7) und Willi Drummer (462,8).
Die Damen kämpften um zwei Herzen aus Brezenteig. Hier triumphierte in der Damenklasse 2 Hildegard Drummer (164-Teiler) vor Hilde Schledorn (588,4) und Maria Schreier (766,3). In der Damenklasse 1 gewann Claudia Zitzmann mit einem 254,8-Teiler vor Martina Zametzer (285,2) und Catrin Schroll (419,0). Bei den Schützen behielt Stefan Zametzer mit einem 65,6-Teiler, zudem der beste Schuss des Abends, die Nase vorn. Sebastian Egelseer wurde mit einem 93,5-Teiler Zweiter und Markus Engwicht mit einem 110,0-Teiler Dritter.
Den Vereinspokal der Schüler und Jugendlichen gewann Lukas Gebhard mit einem 129-Teiler vor Franziska Kaul (340,4) und Lisa Zametzer (410,5). In der Seniorenklasse triumphierte Hans Weisel mit einem 133,2-Teiler vor Rudi Klinger (154,5) und Willi Drummer (234,6). Bei den Damen gewann Ramona Häfner mit einem 92,8-Teiler vor Martina Zametzer (187,4) und Anika Reusch (321,0). Bei den Herren konnte Benedikt Bartosch mit einem 162,7-Teiler vor Peter Gebhard (300,5) und Stefan Zametzer (305,6) den Pokal mit nach Hause nehmen.
Mit der Luftpistole war Gerhard Kaul mit einem 514,3-Teiler erfolgreich vor seiner Tochter Franzika (636,5) und Benedikt Bartosch (979,6). Auf der Schinken- und Wurstscheibe sicherte sich ebenfalls Gerhard Kaul mit einem 76,0-Teiler den ersten von 20 kulinarischen Preisen. Zweiter Vorsitzender und Zweiter Schützenmeister Peter Gebhard bedankten sich für die Teilnahme.
Die Effeltricher Garde "Alamoschee" bezauberte mit einem Gardetanz der Extraklasse. Im Anschluss folgte ein amüsanter Bericht des "Bruders Alfons" über Geschehnisse aus der Dorf- und Weltpolitik.
Nach dem Showtanz "Auf den Spuren Afrikas" der Garde "Alamoschee" setzten Klaus Bartosch und Gerhard Kaul mit ihrem Wasserballballett den künstlerischen Schlusspunkt des Abends.
Christian Weisel
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren