Laden...
Ebern

Bunte Abende versprechen ein Spektakel: "Ebern Helau - wir feiern Fasching auf dem Bau"

So langsam erreicht die närrische Zeit in Ebern ihren Höhepunkt. Schon seit Montag sind die Akteure der bunten Abende dabei, ihre Tänze, Sketche und Büttenreden auf der Bühne in der Frauengrundhalle z...
Artikel drucken Artikel einbetten

So langsam erreicht die närrische Zeit in Ebern ihren Höhepunkt. Schon seit Montag sind die Akteure der bunten Abende dabei, ihre Tänze, Sketche und Büttenreden auf der Bühne in der Frauengrundhalle zu proben, um dem Programm den letzten Schliff zu geben. Die Vorstände des Kulturrings, die zugleich den Eberner Elferrat bilden, wuseln umher und verwandeln die Frauengrundhalle in einen bunten Faschingssaal - oder, besser gesagt, in eine große Baustelle, schließlich ist das Motto der Bunten Abende: "Ebern Helau - wir feiern Fasching auf dem Bau". Auch für die Kostümierung gibt dieses Motto viel her.

Die Bunten Abende finden am Freitag, 14., und Samstag, 15. Februar, jeweils um 19 Uhr in der Frauengrundhalle in Ebern statt. Der Veranstalter weist explizit darauf hin, dass die Veranstaltungen in diesem Jahr bereits eine halbe Stunde früher starten. Einlass ist ab 18 Uhr. Die meisten Faschingsbegeisterten, die sich die beliebten Abende nicht entgehen lassen wollen, haben sich ihre Eintrittskarten bereits bei den drei Vorverkaufsterminen gesichert. Auch heuer wurde der Kartenvorverkauf, der in Zusammenarbeit mit dem Blasorchester organisiert wird, sehr gut angenommen. Doch auch für Spätentschlossene, die bisher noch keine Karten haben, gibt es die Möglichkeit, an zum Teil sehr gute Karten mit guter Sicht auf die Bühne zu kommen. So sind beispielsweise kurzfristig zweimal zwei zusammenhängende Karten für den eigentlich schon ausverkauften Samstag frei geworden. Für die Veranstaltung am Freitag gibt es noch rund 30 Karten. Wer sich also das in Ebern beliebte Spektakel nicht entgehen lassen möchte, kann sein Glück an der Abendkasse probieren oder schon vorab Karten bei der Geschäftsführung unter der Rufnummer 09531/9443726 oder per E-Mail unter info@kulturring-ebern.de reservieren.

Die Besucher können sich auf ein rund viereinhalbstündiges, bunt gemischtes, abwechslungsreiches und vor allem die Lachmuskeln beanspruchendes Programm freuen. Den Garde- und Showtanzeinlagen stehen viele Wortbeiträge in Form von Sketchen und Büttenreden gegenüber. Neben "alten Hasen" gibt es auch einige neue Gesichter auf der Bühne. Im Anschluss an das Programm spielt der Musiker Ronny Söllner zum Tanz auf. Während für die kulinarische Verpflegung die TV-Ebern-Handballer sorgen, kümmern sich die Fußballer des SV Heubach um den Ausschank. jrs

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren