Coburg
medaillen

Bundespräsident ehrt Kanupolospielerinnen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Coburger Kanupolospielerinnen Pia Schwarz und Leonie Wagner auf Schloss Bellevue aufgrund herausragender spo...
Artikel drucken Artikel einbetten
Leonie Wagner (links) und Pia Schwarz  Foto: CT-Archiv
Leonie Wagner (links) und Pia Schwarz Foto: CT-Archiv
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Coburger Kanupolospielerinnen Pia Schwarz und Leonie Wagner auf Schloss Bellevue aufgrund herausragender sportlicher Leistungen bei den World Games 2017 mit dem "Silbernen Lorbeerblatt" ausgezeichnet. Die Nationalspielerinnen Leonie Wagner und Pia Schwarz vom Paddel- und Segelclub Coburg durften das erste Mal an dieser Ehrung teilnehmen. Johannes B. Kerner moderierte die Verleihung des "Silbernen Lorbeerblattes", der höchsten staatlichen Auszeichnung für sportliche Erfolge in Deutschland. Bei den World Games in Polen erkämpften die Kanupolo-Nationalmannschaften der Damen und Herren Gold für Deutschland. Das Silberne Lorbeerblatt ist die Krönung einer phänomenalen Saison für die Coburger Sportlerinnen. Maßgeblich am Erfolg war Klaus Schmalenbach, der Trainer des PSC Coburg und seit 2016 auch der Damennationalmannschaft, beteiligt.
Nach der Überreichung des Preises wurden alle Gäste zu einem Empfang im Festsaal eingeladen. Dort nahmen sich der Bundespräsident und seine Frau Zeit, ein persönliches Gespräch mit den Athletinnen und Athleten zu führen. "Ich freue mich riesig, vom Bundespräsidenten persönlich geehrt worden zu sein", bemerkte Pia Schwarz im Anschluss an die Verleihung, "ich hoffe, dass durch die Medienpräsenz Interesse an unserem Sport geweckt wird und wir auch in Coburg den ein oder anderen Unterstützer für unsere Sportart begeistern können." red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren