Bamberg
Basketball

Bundesliga startet am 24. September in die Saison

Die 54. Spielzeit in der Basketball-Bundesliga (BBL) startet in der letzten September-Woche mit einem Wochenspieltag (24. bis 26. September). Angesichts des engen Rahmenterminplans für die kommende Sa...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die 54. Spielzeit in der Basketball-Bundesliga (BBL) startet in der letzten September-Woche mit einem Wochenspieltag (24. bis 26. September). Angesichts des engen Rahmenterminplans für die kommende Saison hat sich die Liga dazu entschlossen, den Allstarday 2020 einmalig nicht stattfinden zu lassen.

Im Gegensatz zur vergangenen Saison befindet sich in der kommenden Spielzeit nur ein Nationalmannschafts-Fenster befindet vom 17. bis 25. Februar 2020. Die Spielplangestaltung erschweren aber der späte Saisonbeginns aufgrund der Weltmeisterschaft in China (31. August bis 15. September sowie das frühere Saisonende 2020 aufgrund der vorolympischen Qualifikationsturniere.

"Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber aufgrund der Tatsache, dass in der kommenden Spielzeit acht Klubs in vier europäischen Wettbewerben vertreten sind und es erneut ein Zeitfenster für die Nationalmannschaft gibt, verbunden mit einer spät startenden und früh zu beendenden Saison, haben wir uns dazu entschlossen, den Allstarday 2020 pausieren zu lassen", erklärte BBL-Geschäftsführer Stefan Holz. "Hiermit verschaffen wir vor allem unseren europäisch spielenden Klubs eine kleine Verschnaufpause."

Das für den Zeitraum vom 25. November bis 3. Dezember geplante Nationalmannschafts-Fenster wurde vom Weltverband Fiba in der letzten Woche kurzfristig abgesagt. Dies konnte die BBL bei der Erstellung des Rahmenterminplans nicht mehr berücksichtigen. Daher findet am Wochenende 30. November/1. Dezember kein Bundesliga-Spieltag statt. Die Ansetzungen der 34 Hauptrundenspieltage erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren