Michelau
Michelauer Einkaufskorb

Bummeln, Schlemmen und Genießen

Am verkaufsoffenen Sonntag am 29. April sind die Geschäfte wieder für die ganze Familie geöffnet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Spannend wird es bei der Ziehung der Gewinnlose am Abend auf der Schlemmermeile. Fotos: Klaus Gagel
Spannend wird es bei der Ziehung der Gewinnlose am Abend auf der Schlemmermeile. Fotos: Klaus Gagel
+2 Bilder
Einen Traumstart in den Frühling möchte die Werbegemeinschaft des Michelauer Einkaufkorbs ihren Kunden bieten. Deshalb lädt sie am Sonntag, 29. April, zu ihrem verkaufsoffenen Frühjahrsevent in die Korbmachergemeinde ein. Die Mitgliedsgeschäfte, erkennbar am Emblem der Werbegemeinschaft, haben an diesem Tag geöffnet, auf der Schlemmermeile herrscht Hochbetrieb und für die Kinder gibt es bei der Jugendfeuerwehr und beim Kindervergnügen viel zu erleben.
Wertvolle Einkaufsgutscheine kann man bei der großen Verlosung gewinnen, vorausgesetzt man hat die Preisfrage richtig beantwortet. Die Gewinnspielfrage bezieht sich auf das neue Sportgelände, das in Michelau derzeit entsteht: "Welche Sportart kann auf dem neuen Kleinspielfeld am Anger in Michelau in Oberfranken gespielt/ausgeübt werden?" Entscheiden muss man sich zwischen Handball, Volleyball und Fußball.


Große Gewinnspielauslosung

Der erste Preis, ein Gutscheinpaket der Werbegemeinschaft, hat einen Gesamtwert von 100 Euro, der zweite und der dritte Preis entsprechen jeweils 50 Euro. Der Betrag wird aber nicht in bar ausgezahlt, sondern kann, gestückelt in 25 Eurogutscheine in den entsprechenden Mitgliedsgeschäften eingelöst werden.
Bekannt gegeben werden die glücklichen Gewinner bei der großen Verlosung gegen 18 Uhr auf der Schlemmermeile. Die befindet sich im Ortskern an der Kirche. Hier herrscht den ganzen Tag Ausnahmezustand, weshalb auch der Ortskern für den Durchgangsverkehr gesperrt ist. In alle Richtungen bestehen jedoch gute Umleitungen so dass ein Verkehrsstau nicht zu erwarten ist. Parkmöglichkeiten für die auswärtigen Besucher bestehen auf dem weitläufigen Angergelände. Am verkaufsoffenen Sonntag soll die Zufahrt zum Anger wieder geöffnet sein.


Schlemmermeile zum Verweilen

Von dort aus sind es nur ein paar Schritte bis zur Schlemmermeile, wo die Michelauer Gastronomiebetriebe sich gegenseitig zu übertreffen suchen. Fränkische Braten (Gasthof Krone) wetteifern mit italienischer Pizza (Restaurant Misurina) und ausgezeichneten Bratwürsten (Finkenhof). Ganz in der Nähe kann man sich auch mit griechischen Speisen verwöhnen lassen.
Musikalisch hervorragend unterhalten werden die Gäste auf der Schlemmermeile durch die Spitzenband "Y-Not" in der Zeit von 16 bis gegen 21 Uhr. Y-Not das ist Rhythm'n Blues, Soul und Rock'n Roll, die schärfsten Nummern der 1960er und 1979er. Die Musiker bieten eine mitreißende Show mit Songs der Blues Brothers, James Brown und dem legendären Motown-Sound. Allein das schon rechtfertigt es auf der Schlemmermeile bis in die Abendstunden auszuharren.


Zahlreiche Attraktionen

Unweit von der Schlemmermeile gibt es für Erwachsene und Kinder viel zu erleben. Autohäuser und Motorrad-Anbieter stellen ihre interessantesten Fahrzeuge vor. Auch die Feuerwehr stellt ihre Fahrzeuge aus, verbunden mit Vorführungen der Jugendfeuerwehr. Auch das Deutsche Korbmuseum hat am verkaufsoffenen Sonntag von 10 bis 16.30 Uhr geöffnet. Für die Kinder dreht am Plärrer der Würmchenzug seine Runden; getrennt nach Altersgruppen kann sich der Nachwuchs auf zwei Hüpfburgen kostenlos so richtig austoben.
Natürlich sollte man den Sonntag aber in jedem Fall für Einkäufe nutzen. Die Mitgliedsgeschäfte locken mit zahlreichen Sonderaktionen und für jeden Einkauf kann man sich den Marktpass abstempeln lassen. Den und die dazu gehörigen Stempel gibt es nur an den verkaufsoffenen Sonntagen. Für jeden Pass sind fünf Stempel nötig, die man auch sammeln kann. Für jeden Umsatz in Höhe von fünf Euro gibt es einen Stempel.
Auch die Gewinner der Markt-Pass-Aktion werden am Abend auf der Schlemmermeile gezogen. Die Preise sind besonders lukrativ, denn es handelt sich um Gutscheine der Michelauer Gastronomie. kag
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.