Hofheim
diskussionsrunde

Bürgerwerkstatt fragt nach den Wünschen der Bürger im Blick auf das Thema Gesundheit

Am Mittwoch, 31. Januar, findet die erste Bürgerwerkstatt des Landkreises zum Thema Gesundheitsförderung in Hofheim statt. Darauf weist das Landratsamt in H...
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Mittwoch, 31. Januar, findet die erste Bürgerwerkstatt des Landkreises zum Thema Gesundheitsförderung in Hofheim statt. Darauf weist das Landratsamt in Haßfurt hin.
Im Sommer vergangenen Jahres war im Auftrag der Initiative "Gesundheitsregion plus" im Kreis Haßberge eine Bürgerbefragung zum Thema Gesundheitsförderung und Prävention durchgeführt worden. 4000 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger bewerteten in einem Fragebogen die gesundheitsfördernden Angebote in ihrer Kommune. Zudem konnten sie Wünsche und Ideen zu einer Verbesserung dieser Angebote äußern.


Wie die Informationen vermitteln?

Ein Ergebnis dieser Befragung war beispielsweise, dass sich viele Bürger mehr Informationen zu Gesundheitsthemen wie Ernährung und Bewegung/ Sport wünschen, wie die Behörde weiterhin mitteilte.
Doch welche Informationen sollen dies genau sein? Wie sollen die Informationen am besten vermittelt und aufbereitet werden? Solche und ähnliche Fragen sollen bei der Bürgerwerkstatt von 18 bis 20 Uhr im Pfarrsaal des katholischen Pfarrheims in Hofheim, Kirchgasse 2, diskutiert werden - unter folgendem Motto: "Ihre Meinung ist gefragt!" Bei der Organisation der Bürgerwerkstatt wird die "Gesundheitsregion plus" Landkreis durch die Gemeinde-Allianz "Hofheimer Land" unterstützt. "Ich finde das Konzept der Bürgerwerkstatt sehr spannend. Ich kann als Bürger zu einer Veranstaltung gehen, mitdiskutieren und mitüberlegen. Die Bedürfnisse der Bürger werden auf diese Weise ernst genommen", so Matthias Hirschmüller, Allianzmanager der Gemeinde-Allianz "Hofheimer Land". Die erarbeiteten Ideen und Vorschläge bilden dann die Grundlage für die Planung und Umsetzung von Projekten.
"Deshalb appelliere ich an alle Bürgerinnen und Bürger der VG Hofheim und Umgebung: Nutzen Sie die Gelegenheit, um Ihre Vorschläge und Wünsche bei der Bürgerwerkstatt mit einzubringen", ergänzt Hirschmüller. Damit auch alle anderen Einwohner des Landkreises sich beteiligen können, wird es insgesamt drei Bürgerwerkstätten geben. Diese werden, außer in Hofheim, in Ebern und Haßfurt stattfinden. Die jeweiligen Termine werden zeitnah bekanntgegeben. Bei Fragen steht die Geschäftsstelle der "Gesundheitsregion plus" für den Kreis Haßberge zur Verfügung, Telefon 09521/27490. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren