Erlangen
Partnerstadt

Bürgerreise nach Bozen

Gemeinsam mit dem TUI-Reisecenter Nürnberg veranstaltet die Stadt Erlangen vom 6. bis 13. Oktober die erste Bürgerreise in die italienische Partnerstadt Bozen. Das geht aus dem Rathausreport hervor. M...
Artikel drucken Artikel einbetten

Gemeinsam mit dem TUI-Reisecenter Nürnberg veranstaltet die Stadt Erlangen vom 6. bis 13. Oktober die erste Bürgerreise in die italienische Partnerstadt Bozen. Das geht aus dem Rathausreport hervor.

Mitten in Südtirol, einem Land zwischen Tradition und Moderne, zwischen alpiner und mediterraner Kultur in einer einzigartigen Natur, liegt die neueste Partnerstadt Erlangens. Auch als "Tor zu den Dolomiten" ist Bozen bekannt für seine vielen historischen Plätze, Geschäfte und Boutiquen sowie bezaubernden Gassen und beeindruckt als alte Handelsstadt alljährlich Gäste aus aller Welt. Darunter auch viele Weinkenner. Ein altes Sprichwort besagt "Venedig schwimme auf dem Wasser, Bozen auf dem Wein", zu dem am besten die geschätzten Südtiroler Spezialitäten schmecken. Abgerundet wird der Besuch in Bozen durch einen Empfang im historischen Rathaus.

Die Reise bringt den Teilnehmern aber auch Leben und Werk des in Erlangen 1945 verstorbenen und 2017 seliggesprochenen Widerstandskämpfers Josef Mayr-Nusser näher und führt die Teilnehmer auf Wanderwegen hoch hinaus über das Sarntal bis zu den Geisler Spitzen, bis zum Messner Mountain Museum sowie in die Schlösser Sigmundskron und Runkelstein. Ein ausführliches Programm gibt es im Internet unter www.erlangen.de/bozen. Die achttägige Reise kostet insgesamt 1299 Euro pro Person. Anmeldungen sind ab sofort telefonisch unter der Nummer 0911/5888820 beim TUI-Reisecenter am Nürnberger Stresemannplatz möglich. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren