Wolfersgrün
Jahreshauptversammlung

Bürgermeister lobt die "Wölfe"

Mit einem kleinen Jahresrückblick über Erlebtes und Geschafftes im Jahr 2018 eröffnete der Vorsitzende Markus Schütz die Jahreshauptversammlung des SV Wolfersgrün/Neuengrün. Besonders erwähnenswert wa...
Artikel drucken Artikel einbetten

Mit einem kleinen Jahresrückblick über Erlebtes und Geschafftes im Jahr 2018 eröffnete der Vorsitzende Markus Schütz die Jahreshauptversammlung des SV Wolfersgrün/Neuengrün. Besonders erwähnenswert war natürlich das 40-jährige Vereinsjubiläum. Des Weiteren hob Schütz die gute Jugendarbeit der vergangenen Jahre hervor. Dass drei der sechs jüngsten Akteure in der Kreisliga Kronach aus Wolfersgrün stammen, spiegelt diese Aussage wieder. Christopher Schmidt stach besonders heraus, so dass er jedes Spiel von Anfang an bestritt.

Der neue Wölfe-Coach Patrick Bienlein sorgte in seiner typischen Manier für den einen oder anderen Lacher, als er erzählte, wie das Wolfersgrüner Urgestein Edelbert Deuerling ihn in seinem Sommerurlaub davon überzeugte, neuer erster Mann an der Geroldsgrüner Straße zu werden. Er gab aber auch zu verstehen, dass man in der sehr ausgeglichenen Kreisliga nichts geschenkt bekommt. Trotz vieler verletzter Spieler und dem einen oder anderen Leichtsinnsfehler habe man zwarden achten Tabellenplatz erreicht, jedoch könne man mit der aktuellen Punkteausbeute nicht zufrieden sein, so Bienlein.

Mit einer Trainingsbeteiligung von durchschnittlich 19 Teilnehmern pro Einheit sowie einem starken Teamgeist zeigte er sich aber mehr als zufrieden.

Alfred Kremer und Adelbert Klinger gaben zu verstehen, dass der Verein auf soliden Beinen steht und bestätigten durch die Prüfung der Kasse die Arbeit des Hauptkassiers Gerhard Blumenröther. Bei den Neuwahlen fungierte der Erste Bürgermeister der Stadt Wallenfels, Jens Korn als Wahlvorsitzender. Korn lobte das starke Abschneiden der Wölfe in der Kreisliga. "Ihr seid eine Mannschaft!", soKorn, "bei den Wölfen greift ein Rad ins andere". Die Wahlen brachten keine Überraschungen. Markus Schütz bleibt Erster Vorsitzender des SV Wolfers-/Neuengrün und wird unterstützt von Manuel Horn und Sabine Schubert. Kassenprüfer, Sportleiter und Schriftführer wurden in ihren Ämtern bestätigt und wiedergewählt. Den Vereinsausschuss bilden Ulrike Lippert, Steffen Deuerling und Ralf Betz sowie - neu dabei - Tobias Hentschel. red



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren