LKR Coburg
breitband

Bürgermeister freuen sich über Förderung

Fast 1,5 Millionen Euro fließen für den Ausbau der Breitbandversorgung in das Coburger Land. Einer Pressemitteilung aus dem Rathaus Rödental zufolge konnten am Dienstag die Bürgermeister Michael Keili...
Artikel drucken Artikel einbetten

Fast 1,5 Millionen Euro fließen für den Ausbau der Breitbandversorgung in das Coburger Land. Einer Pressemitteilung aus dem Rathaus Rödental zufolge konnten am Dienstag die Bürgermeister Michael Keilich (CSU) für die Gemeinde Sonnefeld, Bernd Reisenweber (BG) für Ebersdorf bei Coburg, Udo Siegel (CSU) für Großheirath und Marco Steiner (FW) für Rödental die entsprechenden Förderbescheide von Staatsminister Albert Füracker entgegennehmen. Mit dabei war auch der Leiter des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Coburg, Thomas Hegen. Seine Behörde hat die vier Landkreiskommunen maßgeblich bei der Antragstellung unterstützt. Auch die Umsetzung wird fachlich begleitet. Insgesamt wurden 32 Bescheide für die Erschließung mit schnellem Internet mit einer Fördersumme von rund 20,4 Millionen Euro an Städte und Gemeinden im Regierungsbezirk Oberfranken übergeben. "Damit können Versorgungslücken, insbesondere im Außenbereich, geschlossen werden", betonte Füracker. Die Fördersummen im Detail: Sonnefeld 435 428 Euro, Ebersdorf bei Coburg 280 876 Euro, Großheirath 79 512 Euro, Rödental 686 830 Euro. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren