Laden...
Presseck
presseck.inFranken.de 

Bürgermeister empfängt Kammersieger André Weigel

"Wir sind stolz auf unsere Handwerksbetriebe", sagte Bürgermeister Siegfried Beyer beim Empfang für André Weigel im Rathaus. Weigel ist oberfränkischer Kammersieger und belegte den dritten Platz beim ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum oberfränkischen Kammersieg gratulierte Bürgermeister Siegfried Beyer (links) dem Fliesen-, Platten- und Mosaik-Leger André Weigel (Mitte). Er verband damit auch die Hoffnung, dass er einmal den Betrieb seines Vaters Matthias (rechts) weiterführen wird. Foto: Klaus Klaschka
Zum oberfränkischen Kammersieg gratulierte Bürgermeister Siegfried Beyer (links) dem Fliesen-, Platten- und Mosaik-Leger André Weigel (Mitte). Er verband damit auch die Hoffnung, dass er einmal den Betrieb seines Vaters Matthias (rechts) weiterführen wird. Foto: Klaus Klaschka

"Wir sind stolz auf unsere Handwerksbetriebe", sagte Bürgermeister Siegfried Beyer beim Empfang für André Weigel im Rathaus. Weigel ist oberfränkischer Kammersieger und belegte den dritten Platz beim Landeswettbewerb der Fliesen-, Platten- und Mosaik-Leger.

Weigel hat bereits als Schreinergeselle bei der Firma Bodenschlägel in Rugendorf gearbeitet. Nun hat er zusätzlich im familiären Betrieb in Wartenfels die Ausbildung zum Fliesenleger absolviert. Demnächst wird er die Meisterprüfung angehen.

Für Bürgermeister Beyer ist Weigel ein Paradebeispiel dafür, dass das Handwerk nicht nur einen goldenen Boden hat, sondern auch dort die Wirtschaft am Leben erhält, wo sich größere Industrien nicht ansiedeln wollen. "Hier wird nicht nur Qualitätsarbeit garantiert; es gilt auch noch der Handschlag zwischen Kunden und Handwerker," sagte Beyer. In diesem Zusammenhang hoffte der Bürgermeister, dass André Weigel später auch den Familienbetrieb in Wartenfels weiterführen wird.

Vater Matthias Weigel hatte sich vor 14 Jahren selbstständig gemacht und führt jetzt den Betrieb mit drei Gesellen. "Wir im Oberland sind keine Hinterwäldler", sagte er und belegte dies mit Arbeiten, die ihn und sein Team bis nach Cannes, Nizza und London in noble Villen brachten. Klaus Klaschka

Verwandte Artikel