Ebermannstadt
Stellungnahme

Bürgerforum sieht sich als Initiator

Nachdem die Freien Wähler von Ebermannstadt auf eine vor Wochen gestellte Anfrage des Bürgerforums, inwieweit sie das Volksbegehren ihres Landesverbandes be...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nachdem die Freien Wähler von Ebermannstadt auf eine vor Wochen gestellte Anfrage des Bürgerforums, inwieweit sie das Volksbegehren ihres Landesverbandes begleiten, nicht reagierten, sah sich das Bürgerforum in der Pflicht, für seine Mitbürger einzutreten, teilt Thomas Dorscht, Sprecher des Bürgerforums Ebermannstadt, in einer Pressemitteilung mit. Er vermutet, dass das Vorgehen seiner Gruppierung die Freien Wähler Ebermannstadt dazu veranlasst habe, sich nun auch für das Bürgerbegehren zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge einzusetzen.
Die Art und Weise der Äußerungen des Herrn Kemmerth über die Aktivitäten des Bürgerforums sind für Dorscht daher "nicht nur falsch, sondern auch eines demokratisch gesinnten Bürgers unwürdig." red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren