Mitwitz

Bürger haben einige Anliegen

Auch die Besucher der Gemeinderatssitzung hatten Anliegen, die ihnen auf der Seele brannten. Astrid Müller zum Beispiel verwies auf die massive Lärmbelästigungen von Feuerwerken, die bei Pferden und a...
Artikel drucken Artikel einbetten

Auch die Besucher der Gemeinderatssitzung hatten Anliegen, die ihnen auf der Seele brannten. Astrid Müller zum Beispiel verwies auf die massive Lärmbelästigungen von Feuerwerken, die bei Pferden und anderen Tieren Schockzustände auslösten. Hier merkte der Bürgermeister an, dass man Feuerwerke auch künftig nicht gänzlich verbieten wolle. Fehlende Grenzsteine, oder "kulturhistorische Monumente", wie Friedrich Bürger sie nannte, waren für ihn Anlass, die Aufmerksamkeit des Gemeinderates auf dieses Thema zu lenken. Falls Interesse bestehe, wolle er sich der Thematik annehmen. Ob die Steine gestohlen worden waren, oder einfach bei Grabungsarbeiten im Erdreich verschwunden sind, ließe sich kaum nachvollziehen. Aber die, die noch da seien, wolle man wenigstens retten.

Auf die Einweihung der Schlosskapelle am 5. Oktober um 16 Uhr machte Bürgermeister Hans-Peter Laschka aufmerksam. Und auch darauf, dass sich die Stellplatzsituation an der Schule ab Mitte Oktober erheblich bessern werde.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren