Laden...
Burgebrach
Hallenfussball

Budenzauber in Burgebrach

Am Sonntag, dem Dreikönigstag, ist von 11 bis 18 Uhr wieder Feuer unter dem Dach der Burgebracher Windeckhalle. Der TSV Burgebrach und die Raiffeisenbank Burgebrach-Stegaurach freuen sich beim Hallenf...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Sonntag, dem Dreikönigstag, ist von 11 bis 18 Uhr wieder Feuer unter dem Dach der Burgebracher Windeckhalle. Der TSV Burgebrach und die Raiffeisenbank Burgebrach-Stegaurach freuen sich beim Hallenfußballturnier auf das Kräftemessen der Nachbarvereine im Steigerwald. Es ist die 17. Auflage des traditionellen Turniers um den Raiffeisen-Cup.

Am Burgebracher Budenzauber nehmen zehn Mannschaften aus der näheren Region teil. Gespielt wird nach den alten Hallenregeln mit Rundumbande und auf große Hallentore. Titelverteidiger ist die DJK Stappenbach. Der Kreisliga-Absteiger setzte sich im Finale des Vorjahres mit 4:0 gegen den SC Reichmannsdorf durch.

Gespielt wird in der Gruppenphase im Modus Jeder-gegen-Jeden, ehe ab 16 Uhr die Viertelfinalspiele beginnen. Im Auftaktspiel stehen sich um 11 Uhr die Kreisligisten TSV Burgebrach und TSV Hirschaid gegenüber. Die beiden Halbfinals sind für 16.55 und 17.10 Uhr vorgesehen. Die Begegnung um den dritten Platz wird um 17.25 Uhr angepfiffen. Das Finale beginnt um 17.45 Uhr. df

Das Teilnehmerfeld

Gruppe A: TSV Burgebrach, SV Ober-/Unterharnsbach, SV RW Lisberg, SG DJK Ampferbach/DJK Steinsdorf, SV Frensdorf; Gruppe B: TSV Burgebrach II, SC Reichmannsdorf, DJK-SV Geisfeld, DJK Stappenbach, SG SC Prölsdorf/SV Schönbrunn

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren