Breitengüßbach
Advent

Budenzauber im Pfarrgarten

Alle Jahre wieder, so öffnet auch in diesem Jahr am 1. Advent (Samstag ab 15 Uhr, Sonntag ab 13 Uhr) der Breitengüßbacher Weihnachtsmarkt seine Pforten. Der Verein Dorfkrippe Breitengüßbach lädt in de...
Artikel drucken Artikel einbetten

Alle Jahre wieder, so öffnet auch in diesem Jahr am 1. Advent (Samstag ab 15 Uhr, Sonntag ab 13 Uhr) der Breitengüßbacher Weihnachtsmarkt seine Pforten. Der Verein Dorfkrippe Breitengüßbach lädt in den Pfarrgarten ein, der sich hierfür in ein wahres Lichtermeer verwandelt und die Besucher immer wieder neu durch seine besondere Atmosphäre und seinen Charme berührt.

Das vielfältige Angebot der Aussteller reicht von Lichterbögen über Holzspielsachen, Krippen, Krippenfiguren und -zubehör, adventlicher Floristik, Imkereiprodukten, Pralinen bis hin zu vielen weiteren Geschenkideen. Sogar der Lehmbackofen wird in Betrieb genommen und leckere Fladen gebacken. Das Café im Pfarrsaal lädt an beiden Tagen zum Verweilen ein.

Am Samstag wird die Dorfkrippe um 16.15 Uhr feierlich geöffnet - musikalisch umrahmt durch die Alphornbläser "Alphornvögel Kemmern". Um 17.30 Uhr eröffnet das "Bamberger Christkind" den Weihnachtsmarkt mit feierlichem Prolog. Am Sonntag findet um 16 Uhr ein Konzert des Musikvereins Breitengüßbach in der Pfarrkirche St. Leonhard statt, das die Besucher auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen will.

Nikolaus kommt mit Engeln

Um 17.15 Uhr wird der Nikolaus mit seinen Engelchen den Weihnachtsmarkt besuchen, um alle Kinder zu beschenken. Ab 18 Uhr erklingt adventliche Musik durch eine Bläsergruppe des Musikvereins Breitengüßbach.

Ein weiterer Anziehungspunkt für die Besucher ist die Dorfkrippe mit ihren zahlreichen 1,30 Meter großen Figuren und vielen Tieren in der alten Holzlege im Breitengüßbacher Pfarrgarten. Die Krippe ist ab dem 1. Advent täglich bis 11. Januar geöffnet. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren