Kulmbach

Buche für den Garten

Mit Unterstützung des Garten- und Landschaftsbaubetriebs Ramming und Tröster aus Schlömen pflanzte der Ladies Circle 14 Kulmbach auf dem Gelände der Paul-Ge...
Artikel drucken Artikel einbetten
Pfarrer Jürgen Rix, Präsidentin Melanie Schieber, Gärtner Marc Neundörfer, Claudia Eschenbacher-Joseph, Vizepräsidentin Cosima Schmidt und Architektin Gitta Kestel bei der Pflanzaktion. Foto: Werner Reißaus
Pfarrer Jürgen Rix, Präsidentin Melanie Schieber, Gärtner Marc Neundörfer, Claudia Eschenbacher-Joseph, Vizepräsidentin Cosima Schmidt und Architektin Gitta Kestel bei der Pflanzaktion. Foto: Werner Reißaus
Mit Unterstützung des Garten- und Landschaftsbaubetriebs Ramming und Tröster aus Schlömen pflanzte der Ladies Circle 14 Kulmbach auf dem Gelände der Paul-Gerhardt-Kindertagesstätte eine heimische Hainbuche.
Wie Präsidentin Melanie Schieber betonte, ist die Hainbuche eine besonders robuste Baumart: "Sie ist tolerant. Es ihr ist es eigentlich egal, wo sie steht. Sie wächst überall, deswegen haben wir auch gedacht, dass der Baum gut für einen Kindergarten ist, denn da braucht man robuste Sachen."
Der Ladies Circle habe sich der Freundschaft und Hilfsbereitschaft verschrieben. Das bedeute auch, "dass wir Kulmbach und unsere Ehren-Lady Gitta Kestel unterstützen wollen". Der Unesco-Kindergarten stehe auch für Nachhaltigkeit und die Schulung des Umweltbewusstsein. "Mit der Baumpflanzung wollen wir das Nachhaltige unterstützen", so Schieber.


Umzug Ende August

Wie Architektin Gitta Kestel ausführte, wird das Kita-Team Ende August die neuen Räumlichkeiten in Weiher beziehen. Die ersten Kinder werden dann am 30. August erwartet. Die offizielle Einweihung ist für den 22. Oktober geplant.
Pfarrer Jürgen Rix freute sich über die Gemeinschaftsaktion von Ladies Circle 14 Kulmbach und der Firma Ramming und Tröster und dankte für die Baumspende. Werner Reißaus
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren