Mühlhausen

Buch begleitet mit Bildern und Meditationen auf dem Bibelweg

Für den ökumenischen Kreuz-, Auferstehungs- und Bibelweg im Reichen Ebrachgrund ist jetzt das Begleitbuch erschienen. Für die 14 Stationen auf dem rund 17 K...
Artikel drucken Artikel einbetten
Heimatvereinsvorsitzender Rudi Schmidt präsentiert das Buch zum Bibelweg vor der Stele an der Mühlhausener Mühle. Foto: privat
Heimatvereinsvorsitzender Rudi Schmidt präsentiert das Buch zum Bibelweg vor der Stele an der Mühlhausener Mühle. Foto: privat
Für den ökumenischen Kreuz-, Auferstehungs- und Bibelweg im Reichen Ebrachgrund ist jetzt das Begleitbuch erschienen. Für die 14 Stationen auf dem rund 17 Kilometer langen Rundweg steht damit ein Leitfaden für alle bereit, die den Weg abschreiten, befahren oder auch nur gedanklich begehen wollen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Heimatvereins Reicher Ebrachgrund hervor. Der Weg führt durch die Ortschaften Decheldorf, Mühlhausen, Schirnsdorf, Horbach, Weingartsgreuth, Wachenroth und Albach.
Anlass für die Erstellung des Weges war 2010 der "Zweite ökumenische Kirchentag" in München. Pfarrer Torsten Bader, der bis April 2015 Pfarrer in Mühlhausen war, brachte Arbeitsgruppen aus den kirchlichen Gemeinden St. Gertrud Wachenroth, Schlosskirche Weingartsgreuth und Maria+Kilian Mühlhausen zusammen. Die Begleittexte für die einzelnen Stationen wurden damals bereits grundlegend erstellt, waren jedoch bis ins vergangene Jahr "auf dem Weg" bis zur Fertigstellung. In Zusammenarbeit der Pfarrämter Mühlhausen und Wachenroth mit dem Heimatverein Reicher Ebrachgrund erfolgte nun die Herausgabe des 120-seitigen Buches als Band 8 der heimatkundlichen Sonderschriften "Materialien Reicher Ebrachgrund".


Texte zu jeder Station

Für jede Station der drei Wege enthält das Buch den Titel, eine Ablichtung der Bildtafel und Meditationstexte in Form von Bibeltext, Leitfragen, Meditation, Gebet, Glosse und Lied. Grußworte, eine Wegbeschreibung und Hintergrundinformationen zur Entstehung und Gestaltung durch die Künstler Albert Ultsch (Bamberg, Kreuzweg), Friedrich Kern (Mühlhausen, Auferstehungsweg) und Dieter Erhard (Erlangen, Bibelweg) sowie Photographien von Marc Wagener reichern das Buch an.
An den 14 Stationen des Weges stehen Stelen aus Stahl mit einem Betonkopf und auswechselbaren Bildplatten. In den vergangenen Monaten waren die Bilder des Bibelweges zu sehen. Ab Aschermittwoch bis Ostern sind die Bilder des Kreuzweges und von Ostern bis Pfingsten die des Auferstehungsweges montiert. Das Begleitbuch für den ökumenischen Kreuz-, Auferstehungs- und Bibelweg ist für fünf Euro bei den Kirchengemeinden Wachenroth, Weingartsgreuth und Mühlhausen erhältlich. Bei der Mitgliederversammlung des Heimatvereines Reicher Ebrachgrund am Freitag, 12. Februar, um 19.30 Uhr im Gasthof Volland in Limbach wird das Begleitheft vorgestellt und kann auch dort erworben werden. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren