Eltmann
"Eltmann bewegt"

Buben und Mädchen trainieren für den Mainathlon

"Eltmann bewegt" in diesen Tagen, denn viele fiebern dem dritten Mainathlon am 14. Juli (Samstag) entgegen. Darunter sind nicht nur namhafte Sportler und Teilnehmer aus der Umgebung, sondern auch viel...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kinder trainieren für das Laufen. Im Wettbewerb stehen Strecken von 200 oder 400 Metern für sie auf dem Programm.  Foto: Günther Geiling
Die Kinder trainieren für das Laufen. Im Wettbewerb stehen Strecken von 200 oder 400 Metern für sie auf dem Programm. Foto: Günther Geiling
"Eltmann bewegt" in diesen Tagen, denn viele fiebern dem dritten Mainathlon am 14. Juli (Samstag) entgegen.
Darunter sind nicht nur namhafte Sportler und Teilnehmer aus der Umgebung, sondern auch viele Jugendliche und Kinder. Das Sportevent soll auch ein Fest der ganzen Familie sein, und dies spürt man derzeit, da Papas und Mamas mit ihren Kleinen trainieren oder die Kindergärten ihr Sportprogramm auf den Wettbewerb abstimmen.
Ab dem Jahrgang 2012 können sich Buben und Mädchen am Kinder-Mainathlon beteiligen. Deswegen sahen viele Eltmanner in den vergangenen Tagen die Kinder aus dem städtischen Kindergarten auf der Mainhalbinsel üben. Darunter war auch Vince Engel, der seine Begeisterung zum Ausdruck brachte. Aus dem Kindergarten Limbach hat sich ebenfalls eine kleine Gruppe mit Lina Klemm, Emilie Wieland, Stian Fischer, Max Rowald und Paul Wißmüller angemeldet.


In drei Disziplinen

Die Kinder müssen je nach Altersgruppe 20 oder 50 Meter schwimmen, 400 oder 800 Meter mit dem Rad fahren und 200 oder 400 Meter laufen und dazu bedarf es des Trainings.
Die Erzieherinnen bezogen die anderen Kinder in das Training mit ein. Das bereitete den Buben und Mädchen viel Spaß. Außerdem wollen sie die Teilnehmer am Kinder-Mainathlon entsprechend anfeuern. gg
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren