Wannbach
wannbach.inFranken.de 

Brunch-Gottesdienst ist attraktiv und inspirierend

Gespannt wartete das Team, bestehend aus Kirchenvorstand und ehrenamtlichen Helfern, ab 10 Uhr in der evangelischen Johanniskirche in Wannbach. Nicht etwa auf Erleuchtung oder Sonnenschein, nein, alle...
Artikel drucken Artikel einbetten
Es ist angerichtet. Zwischendurch hielt Pfarrer Matthias Haag eine kleine Andacht.  Foto: Diana Könitzer
Es ist angerichtet. Zwischendurch hielt Pfarrer Matthias Haag eine kleine Andacht. Foto: Diana Könitzer

Gespannt wartete das Team, bestehend aus Kirchenvorstand und ehrenamtlichen Helfern, ab 10 Uhr in der evangelischen Johanniskirche in Wannbach. Nicht etwa auf Erleuchtung oder Sonnenschein, nein, alle waren gespannt, wie viele Besucher denn kommen würden. Man hatte sich daran gewagt, etwas ganz anderes auszuprobieren: Sonntags gehen die Menschen eher in umliegende Cafés oder Lokale, um dort zu brunchen. Warum also nicht einmal den Besuch des Gotteshauses mit dem gemütlichen Beisammensitzen, Essen, Austausch und im Miteinander versuchen.

Und pünktlich zu Beginn der regulären Gottesdienstzeit war das Gemeindehaus voll. Viele waren gekommen, um sich einmal anzuschauen, was denn so ein Brunch-Gottesdienst eigentlich ist - gespannt auf etwas Neues, das man sonst nicht so kennt. Auch die regelmäßigen Besucher des Gottesdienstes waren unter den Gästen. Gemeinsam wurde vom üppigen Buffet probiert, Kaffee genossen und einfach miteinander gelacht und geplaudert.

Zwischendrin hielt Pfarrer Matthias Haag eine Andacht, gemeinsame wurde gesungen und zwischendrin immer wieder Kuchen gegessen oder von der gemischten Platte genascht.

Auch nach dem Segen - eigentlich immer am Ende eines Gottesdienstes - blieben noch viele Besucher einfach sitzen und genossen die Zeit; die Zeit nämlich, die sonst zu kurz kommt, das Miteinander, sich besser kennenzulernen.

Beglückt und zufrieden waren die Organisatoren. Und wenn es nach dem Wunsch der Besucher geht, dürften sie ab und zu einfach den Brunch-Gottesdienst miteinander genießen. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren