Pommersfelden

Brücke wird erneuert

Die Überquerung der Reichen Ebrach am westlichen Ortseingang von Pommersfelden war marode und nicht mehr zeitgemäß. Jetzt entsteht ein Neubau mit 60 Tonnen Tragfähigkeit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Für rund eine Million Euro wird eine neue Brücke über die Reiche Ebrach gebaut. Foto: Evi Seeger
Für rund eine Million Euro wird eine neue Brücke über die Reiche Ebrach gebaut. Foto: Evi Seeger

Mit den Arbeiten für den Neubau der Brücke am westlichen Ortseingang, nahe am Pfarrhaus von Pommersfelden, wurde vor kurzem begonnen. In einem Prüfbericht aus dem Jahr 2017 war die Brücke über die Reiche Ebrach als "marode" eingestuft worden. Die Brücke war auf eine Tragfähigkeit von zwölf Tonnen ausgelegt, ein Wert, der für heutige Verkehrsverhältnisse nicht mehr angemessen ist. Heute wird für neue Brücken eine Tragfähigkeit von 60 Tonnen vorgeschrieben.

Die Brücke in Pommersfelden verbindet die innerörtliche Hauptstraße mit der Staatsstraße 2263 Höchstadt-Burgebrach. Für die Baustelle musste die Zufahrt, die auch von Schulbussen genutzt wurde, komplett gesperrt werden. Die Sperrung werde bis Ende November andauern, rechnet die Gemeinde.

Sanierung nicht wirtschaftlich

Eine Sanierung des Brückenbauwerks war nach dem Prüfbericht als "wirtschaftlich nicht sinnvoll" verworfen worden. Wie Bürgermeister Hans Beck (WB Sambach) mitteilte, werden die Gesamtkosten auf rund eine Million geschätzt. Die Gemeinde Pommersfelden müsse davon rund 500 000 Euro aufbringen. Um in den Genuss staatlicher Förderung zu gelangen, müsse die Brücke jedoch "aufgewertet" werden.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren