Laden...
Bamberg
Regionalliga Südost der Volleyballerinnen

Britta Lohneiß: Wir wollen unser Spiel aufziehen

Mike Raddatz, der Trainer der Bamberger VG-Volleyballerinnen (6.), ist gespannt. Am Sonntag (15.30 Uhr) spielen die Ballarinas Bamberg in der Regionalliga Südost gegen die N.H. Young Volleys (9.) aus ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Mike Raddatz, der Trainer der Bamberger VG-Volleyballerinnen (6.), ist gespannt. Am Sonntag (15.30 Uhr) spielen die Ballarinas Bamberg in der Regionalliga Südost gegen die N.H. Young Volleys (9.) aus Neudrossenfeld und Hollfeld in der Halle am Georgendamm. Die Bamberger Fans dürfen sich auf ein spannendes Spiel freuen, wenn es um die Vorherrschaft im oberfränkischen Volleyball geht.

Die Vorzeichen stehen für die VG nicht schlecht: Drei Spiele, zuletzt ein Heimspielsieg und vier Punkte auf dem Konto - und damit doppelt so viele wie die Gäste - stehen auf der Habenseite. Die Bambergerinnen haben das spielfreie Wochenende genutzt, um unter der fachkundigen Anleitung von Athletiktrainer Christoph Kellermann noch einmal alle Muskelfasern zu stärken und sich gemeinsam mit den Trainern Raddatz und Kasia Trojan auf das anstehende Derby vorzubereiten.

Angreiferin wohl verletzt

Nachdem letztes Jahr beide Spiele gegen die Neudrossenfelderinnen gewonnen wurden, ist auch dieses Wochenende das Ziel klar. Ein Sieg soll her. "Neudrossenfeld ist für gutes Aufschlagspiel bekannt. Davon dürfen wir uns aber nicht beeindrucken lassen. Wenn wir unser Spiel aufziehen, sind wir daheim nicht zu stoppen", freute sich Teamkapitänin Britta Lohneiß nach dem Abschlusstraining. Gespannt sein darf man auf das Aufgebot der N.H Young Volleys, deren Hauptangreiferin wohl noch verletzt ist. Mit voller Motivation und vollständigem Kader freuen sich die Volley.ballarinas schon auf das Topspiel. ks

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren