Lußberg

Breitbrunn saniert alte Schule

Der Gemeinderat schaute sich das Gebäude und die Turnhalle an. Das Nutzungskonzept wird noch erörtert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Gemeinderäte und Bürgermeisterin Gertrud Bühl (rechts) besichtigten die Turnhalle neben der alten Schule.  Fotos: Günther Geiling
Die Gemeinderäte und Bürgermeisterin Gertrud Bühl (rechts) besichtigten die Turnhalle neben der alten Schule. Fotos: Günther Geiling
+1 Bild

Die alte Schule von Breitbrunn soll im Rahmen eines Förderprogramms vor allem energetisch saniert und barrierefrei mit Aufzug ausgestattet werden. Darauf verständigte sich der Gemeinderat Breitbrunn.

Schon im Jahr 2015 gab es dazu ein Konzept für ein Mehrgenerationenhaus. Nun wurde aber ein neuer Planungsauftrag vergeben, zu dem der Gemeinderat noch das Nutzungskonzept erörtern soll.

Aus dem 19. Jahrhundert

Die Schule geht auf das Jahr 1893 zurück, als in unmittelbarer Nähe zur Kirche ein Neubau errichtet wurde, der im Jahre 1927 erweitert wurde. So standen dann zwei Schulsäle und zwei Lehrerwohnungen zur Verfügung. Letztere wurden später zu zwei weiteren Klassenzimmern umgebaut. Zu Beginn des Jahres 1973 wurde die angegliederte Turnhalle eingeweiht. Bis zum Jahr 2006 wurden Schüler in Breitbrunn unterrichtet.

Schon im Jahr 2015 hatte man Überlegungen angestellt, die Schule in ein Mehrgenerationenhaus umzubauen für die Vereine mit einem Gaststättenbereich und eine Tagesbetreuung für Senioren. Dies ist aber nicht umgesetzt worden. Wie Bürgermeisterin Gertrud Bühl (FW) nun bei einer Besichtigung für die Gemeinderäte erläuterte, geht es jetzt um eine energetische Sanierung und die Barrierefreiheit des Gebäudes.

Hierzu gebe es auch Gedanken, den Vorbau mit den Toiletten abzubrechen. Natürlich solle die Turnhalle einbezogen werden. Hier müssten die Glasbausteine ausgebaut und durch eine Glaswand ersetzt werden.

Mehrere Nutzer

Die Gemeinderäte informierten sich über die derzeitige Nutzung. Im Erdgeschoss hat der Musikverein der "Köhlertaler Musikanten" in einem ehemaligen Saal eine Unterkunft. Den anderen Saal verwendet die Tanzgruppe des VfR Hermannsberg-Breitbrunn ("The magical moves") als Übungs- und Spiegelraum.

Im ersten Obergeschoss ist ein Saal privat vermietet. In einem kleineren Raum ist das Archiv der Gemeinde untergebracht. Schließlich nutzt im Dachgeschoss der Haßbergverein Breitbrunn einen Raum.

Neue Besetzung

In der anschließenden Sitzung wurde die Vertretung der Gemeinde Breitbrunn in der Gemeinschaftsversammlung der VG (Verwaltungsgemeinschaft) Ebelsbach neu geregelt. Für den ausgeschiedenen VG-Rat Michael Lang wurde Gemeinderat Michael Mai als Stellvertreter in die VG-Versammlung berufen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren