Burgebrach
Blindgänger

Bombe entschärft

Im Zuge der Vorbereitung von Forstarbeiten ist der zuständige Förster der Bayerischen Staatsforsten auf einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gestoßen. Wie das hinzugezogene Kampfmittelbeseitigu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Zuge der Vorbereitung von Forstarbeiten ist der zuständige Förster der Bayerischen Staatsforsten auf einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gestoßen. Wie das hinzugezogene Kampfmittelbeseitigungskommando feststellte, handelte es sich um eine britische 250-Kilobombe. Die Entschärfung erfolgte nach Bergung am Mittwochvormittag durch ein Spezialkommando vor Ort. Das Gelände war weiträumig gesichert, teilt die Gemeinde mit. Eine Gefahr für die Bevölkerung habe zu keinem Zeitpunkt bestanden. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren