Neuhaus
neuhaus.inFranken.de  Der Schützenverein "Hubertus" Neuhaus blickte auf ein Jahr mit vielen Aktivitäten zurück.

Bogenschützen trainieren besonders fleißig

In der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins "Hubertus" Neuhaus wurde Schützenmeister Klaus Viehmann in seinem Amt bestätigt. In seinem Jahresrückblick berichtete er von 183 Mitgliedern und erinn...
Artikel drucken Artikel einbetten
Karsten Fischkal (3. v. r.) und Jutta Köhler (r.) gratulierten Helga Viehmann, Katja Trescher, Ralph Zenger, Klaus Trescher, Klaus Viehmann, Dieter Nitsch, Ralf Köhler, Eberhard Raaber, Siegfried Prell und Wolfgang Stumpf (v. l.) zur Wahl. Foto: Johanna Blum
Karsten Fischkal (3. v. r.) und Jutta Köhler (r.) gratulierten Helga Viehmann, Katja Trescher, Ralph Zenger, Klaus Trescher, Klaus Viehmann, Dieter Nitsch, Ralf Köhler, Eberhard Raaber, Siegfried Prell und Wolfgang Stumpf (v. l.) zur Wahl. Foto: Johanna Blum

In der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins "Hubertus" Neuhaus wurde Schützenmeister Klaus Viehmann in seinem Amt bestätigt. In seinem Jahresrückblick berichtete er von 183 Mitgliedern und erinnerte an alle Aktivitäten des vergangenen Jahres wie Frühlingspreis- und Königsschießen in allen Disziplinen, Johannisfeuer, Schützenkerwa mit Königsproklamation und Ehrung langjähriger Mitglieder und mehr. Er blickte auch auf das gelungene Freundschaftsschießen in Mühlhausen und auf den stimmungsvollen Weihnachtsmarkt zurück.

Für dieses Jahr stehen unter anderem das Frühlingspreisschießen, ein Foto- und Videoabend mit historischen Aufnahmen aus den Archiven von Mitgliedern, die Teilnahme am Dorffest in Adelsdorf und die Schützenkerwa mit Königsproklamation an. Im Ferienprogramm werden Bogen, Luft- und Lichtpunktgewehrschießen angeboten.

Viehmann berichtete noch von der Anschaffung eines neuen Rasenmähers und vom Austausch der 20 Jahre alten Feuerlöscher. Zum Schluss ging er noch auf die Datenschutzgrundverordnung ein. Nach dem Dank des Schützenmeisters folgte der Kassenbericht. Die Kassenprüfer bescheinigten Wolfgang Stumpf eine saubere Kassenführung.

Der Sportleiter für Luftdruckwaffen, Siegfried Prell, berichtete über die Ergebnisse des Preisschießens, der Vereinsmeisterschaft LD, der Rundenwettkämpfe 2017/18 und des Freundschaftsschießens. Er bedankte sich bei Willi Schmitt und Wolfgang Stumpf für das fleißige Jugendtraining, dankte aber auch der ersten Mannschaft und allen Schützen. Zum Frühlingspreisschießen mit Auflageschießen für Senioren lud er besonders ein.

Ralf Köhler berichtete aus dem Sportbereich Bogen. Die Trainingsintensität bei den Bogenschützen sei im vergangenen Jahr sehr positiv gewesen. Besonders beliebt sei bei der Jugend das Schießen auf die Kunststofftiere oder andere unkonventionelle Ziele.

Im vergangenen Jahr haben die Bogenschützen vier Turniere besucht. Köhler selbst hat im Jahr 2016 beim BSSB eine Ausbildung zum Vereinsübungsleiter Bogen für alle Bogenarten absolviert und so kann der Verein jederzeit ein gezieltes Wettkampftraining anbieten. Auch er berichtete von den Erfolgen bei den verschiedenen Veranstaltungen, der Vereinsmeisterschaft und vom Fackelschießen in Neuhaus.

Die Wahl ging reibungslos per Akklamation über die Bühne. Erster Schützenmeister bleibt Klaus Viehmann, Ralf Köhler wurde Zweiter Schützenmeister, Schriftführer und Sportleiter Bogen, Kassenwart und Jugendleiter ist weiterhin Wolfgang Stumpf, Sportleiter Luftdruck ist Siegfried Prell. Beisitzer sind Helga Viehmann, Katja Trescher, Dieter Nitsch und Eberhard Raaber. Die Kasse prüfen Ralf Zenger und Klaus Trescher. Johanna Blum

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren