Laden...
Mistelfeld

"Böhmische Träume" an der Leuchse

Die Scherzachtaler Blasmusik ist der musikalische Leckerbissen, den sich die "Leuchsentaler" anlässlich ihres 90-jährigen Bestehens nach Mistelfeld holen. A...
Artikel drucken Artikel einbetten
Anton Gälle und die Scherzachtaler Blasmusik gastieren am Freitag, 8. September, in Mistelfeld.  Foto: privat
Anton Gälle und die Scherzachtaler Blasmusik gastieren am Freitag, 8. September, in Mistelfeld. Foto: privat
Die Scherzachtaler Blasmusik ist der musikalische Leckerbissen, den sich die "Leuchsentaler" anlässlich ihres 90-jährigen Bestehens nach Mistelfeld holen. Am Freitag, 8. September, wird es ab 20 Uhr im großen Festzelt an der Leuchse feinste Blasmusik mit viel Herzblut und Leidenschaft geben.
Dirigent Anton Gälle begeistert seine Zuhörer bereits rund 30 Jahre mit böhmischer Musik. Die Leuchsentaler Blasmusik feiert vom 8. bis 11. September ihren 90. Geburtstag. Vier Tage wird mit einem abwechslungsreichen Programm das Kreismusikfest sowie das oberfränkische Gautrachtenfest gefeiert.
Den Auftakt macht am Freitagabend Anton Gälle und seine Scherzachtaler Blasmusik, deren musikalische Reise bereits im Jahr 1989 startete. Schon damals bestand die Kapelle aus Amateurmusikanten aus dem Großraum Ravensburg, woran sich bis heute nichts geändert hat. Angetrieben wurden die Musiker durch die Leidenschaft an der böhmisch-mährischen Blasmusik. Auf dem Notenpult lagen damals hauptsächlich Noten von bekannten tschechischen Kapellen und natürlich von Ernst Mosch mit seinen Egerländer Musikanten. Eine richtungsweisende Entwicklung der Scherzachtaler Blasmusik begann 1996, als der Tenorhornist Norbert Gälle zur Feder griff und begann, selber Stücke zu komponieren und Noten zu schreiben. So dauerte es danach nur zwei Jahre, bis der mittlerweile legendäre Titel "Böhmischer Traum" geboren wurde. mdi
Verwandte Artikel