Bamberg
Gewerbegebiet

BN sagt Ja zum Wald

Oberfränkische Naturschützer rufen dazu auf, beim Bürgerentscheid in Bamberg für den Wald zu stimmen. Bei ihrer Herbsttagung am Mittwoch in Strullendorf beschlossen die BN-Mitglieder aus Oberfranken e...
Artikel drucken Artikel einbetten

Oberfränkische Naturschützer rufen dazu auf, beim Bürgerentscheid in Bamberg für den Wald zu stimmen.

Bei ihrer Herbsttagung am Mittwoch in Strullendorf beschlossen die BN-Mitglieder aus Oberfranken eine Resolution, mit der sie die wahlberechtigten Bamberger bitten, beim Bürgerentscheid am 18. November abzustimmen und das Gewerbegebiet im Hauptsmoorwald abzulehnen.

Richard Mergner, der Vorsitzende des mit 230 000 Mitgliedern und Förderern größten Naturschutzverbands in Bayern, hatte den einstimmigen Beschluss laut der Pressemitteilung des Bund Naturschutz herbeigeführt: "Wir haben in Bayern und gerade auch in Oberfranken einen hohen Flächenfraß. Den müssen wir beenden. Bamberg hat mit dem Abzug der US-Armee über hundertfünfzig Hektar Kasernen und Militärflächen freibekommen, wovon zwar ein großer Teil bereits wieder genutzt wird, wo aber immer noch Potenziale schlummern. In dieser Situation den wertvollen Wald zu opfern halten wir angesichts der Klimakatastrophe und der kühlenden Wirkung des Waldes für die Stadt für völlig verfehlt." red



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren