Laden...
Ebern

BN lauscht den Vögeln

Der Bund Naturschutz bietet Ausflüge in die Welt des heimischen Gefieders an. Bei morgendlichen Exkursionen lernen Teilnehmer Vogelstimmen kennen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Main kann man unter anderem auch dem Singschwan lauschen.  Foto: Günter Zieger
Am Main kann man unter anderem auch dem Singschwan lauschen. Foto: Günter Zieger

Auch wenn es noch früh im Jahr ist und der Winter sich mit frostigen Temperaturen zeigt, so sind doch schon zahlreiche Vogelarten aktiv und zu entdecken. So führt der Bund Naturschutz Ebern laut Mitteilung des Vorsitzenden Harald Amon auch in diesem Jahr vier Vogelstimmenwanderungen zum Kennenlernen durch.

Die Führung hat Werner Ullmann. Der Mediziner im Ruhestand ist begeisterter Vogelkundler und gibt sein Wissen gerne an Naturfreunde weiter.

Ins Maintal nach Knetzgau

Bereits am Sonntag, 9. Februar, trifft man sich um 8 Uhr in Ebern am alten Pfarrzentrum/ Bahnhaltestelle, um in Fahrgemeinschaften ins Maintal zur Vogelbeobachtung zu fahren. Dort trifft man sich um 8.30 Uhr am Kreisel nahe Knetzgau Richtung Sand mit dem ortskundigen Ornithologen Dietmar Will, der bei der Stadt Haßfurt angestellt ist. Dieser wird an verschiedenen Standorten Vögel, die im Maintal als Wintergäste zugegen sind, zeigen und Informationen dazu geben. Zur Exkursion, die etwa zwei Stunden dauert, sind laut Amon wetterfeste Kleidung und das Mitbringen eines Fernglases zu empfehlen.

Weitere Angebote

Fortgesetzt werden die Führungen am Sonntag, 15. März, wieder in Ebern am Pfarrzentrum/ Bahnhaltestelle um 8 Uhr mit einem zwei- bis dreistündigem Rundgang. Weiter geht's am Sonntag, 19. April, um 7 Uhr in Kraisdorf und dann schließlich für Frühaufsteher am Sonntag, 24. Mai, um 6 Uhr an der Itzbrücke in Hemmendorf. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren