Bad Kissingen
badkissingen.inFranken.de 

Blick hinter die Kulissen

Junge Wirtschaft trifft Politik - unter diesem Motto steht der jährliche Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit dem Deutschen Bundestag. Während der Projektwoche begleitete Unterneh...
Artikel drucken Artikel einbetten
Thomas Back aus Bad Kissingen begleitete die Hammelburger Bundestagsabgeordnete Manuela Rottmann (Grüne) eine Woche lang bei ihrer parlamentarischen Arbeit in Berlin.  Foto: Lydia Molea
Thomas Back aus Bad Kissingen begleitete die Hammelburger Bundestagsabgeordnete Manuela Rottmann (Grüne) eine Woche lang bei ihrer parlamentarischen Arbeit in Berlin. Foto: Lydia Molea

Junge Wirtschaft trifft Politik - unter diesem Motto steht der jährliche Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit dem Deutschen Bundestag. Während der Projektwoche begleitete Unternehmer Thomas Back aus Bad Kissingen die Hammelburger Bundestagsabgeordnete Manuela Rottmann (Grüne) eine Woche lang bei ihrer parlamentarischen Arbeit. Der Know-how-Transfer fand in diesem Jahr bereits zum 25. Mal statt.

"Ich freue mich immer sehr über Besuch aus meiner Heimat", erklärt Rottmann. "Unternehmerischer Mut sowie die Kraft und der Wille etwas zu gestalten und anderen dadurch einen Arbeitsplatz zu bieten, beeindrucken mich sehr. Deshalb interessiert es mich besonders, welchen Beitrag die Politik leisten kann, um gerade junge Unternehmer in ihrem Handeln zu unterstützen. Der Know-how-Transfer ist eine wunderbare Gelegenheit für einen Austausch. Thomas Back hat mir einen wertvollen Einblick in seine Arbeit und die individuellen unternehmerischen Herausforderungen geschenkt."

Thomas Back zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden mit dem Austausch: "Es war eine spannende Woche und eine tolle Möglichkeit, hinter die Kulissen des politischen Berlins zu schauen."

Am diesjährigen Know-how-Transfer, der vom 13. bis zum 17. Mai stattfand, nahmen über 200 junge Wirtschaftsvertreter aus ganz Deutschland teil. Inhaltlich machten sich die Wirtschaftsjunioren für mehr Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland, die Förderung von Gründungen und eine progressive Europapolitik stark.

Auf dem Programm standen Hintergrundgespräche mit den Fraktionsvorsitzenden, Treffen mit jungen Parlamentariern und ein Termin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland sind mit mehr als 10 000 Mitgliedern der bundesweit größte Verband junger Unternehmer und Führungskräfte und organisieren den Know-how-Transfer bereits zum 25. Mal.

Ziel der Projektwoche ist es, jungen Unternehmern einen Einblick in parlamentarischen Alltag zu geben und den Austausch zwischen Wirtschaft und Politik zu fördern. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren