Poxdorf
poxdorf.inFranken.de 

Blaskapelle legt besonderen Wert auf ihre Jugendarbeit

Auch heuer wieder luden die Blaskapelle Poxdorf und ihr Vorsitzender Harald Kauschke zum Open-Air-Konzert des Jugendorchesters ein. Es fand an einem wunderschönen Sommerabend im Pausenhof der Schule s...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Konzert des Jugendorchesters der Blaskapelle Poxdorf  Foto: Niemann
Das Konzert des Jugendorchesters der Blaskapelle Poxdorf Foto: Niemann
Auch heuer wieder luden die Blaskapelle Poxdorf und ihr Vorsitzender Harald Kauschke zum Open-Air-Konzert des Jugendorchesters ein. Es fand an einem wunderschönen Sommerabend im Pausenhof der Schule statt.
Die 22 Musiker des Jugendorchesters unter der Leitung von Ralf Weippert erfreuten die Poxdorfer Zuhörer mit berühmten Melodien von Marc Antoine Charpentier und Edward Elgar, schmissigen Songs von Elton John und Eric Clapton oder beliebten Hits wie "Viva la Vida" und "Oye come va". Zum Abschluss spielten sie sogar ein schwieriges Konzert von Andrew Lloyd Webber.
Bei einigen Stücken des abwechslungsreichen Programms spielten auch etliche acht- bis 14-jährige Musiker des Nachwuchsorchesters mit. Wie vom Dirigenten zu hören war, mussten sie nach nur drei Proben das Zusammenspiel mit der Gesamtkapelle meistern.
Die Blaskapelle Poxdorf legt besonderen Wert auf ihre Jugendarbeit. Sie bietet qualifizierten Einzelunterricht an neun verschiedenen Instrumenten an, beispielsweise an Trompete, Tuba und Posaune oder Klarinette, Saxophon und Querflöte, nicht zu vergessen das Schlagzeug.
Die Proben im Poxdorfer Musikheim und zahlreiche Auftritte während des Jahres schweißen die Gruppe zusammen. Es war zu spüren, dass alle mit Freude bei der Sache waren. Ihre Begeisterung riss alle Zuhörer mit.
Dagmar Niemann
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren