Zentbechhofen
zentbechhofen.inFranken.de  Der Gardasee-Ausflug war der Höhepunkt im Vereinsjahr.

Blaskapelle blickt zurück und wählt

Schriftführerin Christina Schalk berichtete bei der Jahreshauptversammlung der Blaskapelle Zentbechhofen am Dreikönigstag in der Jahresrückschau unter anderem vom Ausflug des Vereins an den Gardasee. ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Viel Freude hatten die Musiker aus Zentbechhofen auf ihrer Fahrt an den Gardasee. Foto: Christina Schalk
Viel Freude hatten die Musiker aus Zentbechhofen auf ihrer Fahrt an den Gardasee. Foto: Christina Schalk

Schriftführerin Christina Schalk berichtete bei der Jahreshauptversammlung der Blaskapelle Zentbechhofen am Dreikönigstag in der Jahresrückschau unter anderem vom Ausflug des Vereins an den Gardasee. Auch weitere Auftritte, wie der Festzug in Herzogenaurach oder die Kerwa in Zentbechhofen, blieben in musikalischer Erinnerung.

Kassierin Sonja Beier konnte solide Finanzen vorweisen. Vorsitzender Horst Hagen hatte erfreuliche Neuigkeiten, denn im vergangenen Jahr konnten über 20 neue Mitglieder begrüßt werden. Die Musiker in Ausbildung

werden von Gerhard Geuder sowie neu speziell für Schlagzeug von Sebastian Johna betreut.

Dirigent Gerhard Geuder freut sich vor allem über den zahlreichen Musikanten-Nachwuchs in der Blaskapelle, wünscht sich aber gleichzeitig eine höhere Probenanwesenheit

von den altgedienten Musikern. Von diesen wurden Sonja Grimm, Michael Schalk und Anja Hagen für zehn Jahre sowie Stefanie Lunz für 15 Jahre, Katharina Ziegler für 25 Jahre und Leonhard Beier für ganze 45 Jahre Vereinstreue ausgezeichnet.

Im Anschluss wurde der neue Vorstand gewählt, der im Wesentlichen unverändert bleibt. Vorsitzender ist Horst Hagen, Zweiter Vorsitzender Markus

Dennerlöhr. Kassier bleibt Sonja Beier, ihr Stellvertreter ist Michael Schalk. Zur Schriftführerin gewählt wurde Christina Schalk. Die Trachtenwartin heißt Katharina Ziegler und Notenwarte sind Jessica Weiss sowie Theresa Hauer. Im Ausschuss sitzen Patrick Beier, Thomas Beier und Eva Honisch, während als Kassenprüfer Tanja Krebs und Hans-Georg Wennmacher tätig werden.

Neben zahlreichen musikalischen Auftritten und einem Probenwochenende steht in diesem Jahr der Umzug in den Interims-Probenraum nach Herrnsdorf an, da die alte Schule in Zentbechhofen mit dem bisherigen Probenraum demnächst abgerissen wird. Christina Schalk

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren