Ebern

Bischof Jung inspiriert die Eberner Besucher

Unterwegs auf den Spuren von Kilian, Kolonat und Totnans waren Gemeindemitglieder der Pfarrgemeinden Ebern und Reckendorf. Sie feierten mit Bischof Franz Jung das Pontifikalamt der Dekanate bei der Ki...
Artikel drucken Artikel einbetten

Unterwegs auf den Spuren von Kilian, Kolonat und Totnans waren Gemeindemitglieder der Pfarrgemeinden Ebern und Reckendorf. Sie feierten mit Bischof Franz Jung das Pontifikalamt der Dekanate bei der Kiliani-Wallfahrt im Würzburger Dom. In seiner Predigt zeigte der Bischof einen Weg, wie die Gläubigen in den Pfarreien das Martyrium der Frankenapostel in der heutigen Zeit umsetzen können: Sie sollten sich frei machen von starren Programmen und den Blick öffnen für das Leben und den Weg, den Gott zeigen möchte. Sich für andere in Not einzusetzen, setze die Arbeit Kilians und seiner Weggefährten fort. Das alles erfordere Offenheit gegenüber Veränderungen. Das Wetter spielte zwar nicht mit, doch die Begegnungen der Eberner und Reckendorfer waren nach dem Gottesdienst aufregend, hier vor allem mit dem Bischof selbst. Foto: Veronika Müller/Text: Lena Marks

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren