Höchstadt a. d. Aisch

Bis der Saal bebt

Wie schon im vergangenen Schuljahr fand das Sommerkonzert der städtischen Musikschule in Verbindung mit dem Workshop der Bläser im Saal der Fortuna Kulturfabrik statt. Dieses Mal hatten die Workshopte...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Trommler von Claus Zwanziger brachten Schwung in das Konzert. Foto: privat
Die Trommler von Claus Zwanziger brachten Schwung in das Konzert. Foto: privat

Wie schon im vergangenen Schuljahr fand das Sommerkonzert der städtischen Musikschule in Verbindung mit dem Workshop der Bläser im Saal der Fortuna Kulturfabrik statt.

Dieses Mal hatten die Workshopteilnehmer unter der Leitung von Christoph Drescher, Claudia Schulten-Kuth und Gerhard Geuder an zwei Wochenenden Klassiker von den Beatles und Deep Purple für Blasorchester einstudiert. Auch Filmmusik aus dem "König der Löwen" von Elton John wurde von diesem Blasorchester dargeboten.

Für Klavierfans war diesmal einiges dabei. Das Stück "As fast as possible" von Friedrich Gulda spielte Gabriel Poesdorf wirklich in einem atemberaubenden Tempo und auch die Schülerinnen von Jelena Roos glänzten mit witzigen Klavierstücken.

Ein ganz anderer Klang kam dann von den Trommlern von Claus Zwanziger, die den Kultursaal erbeben ließen. Die Rockband heizte zum Schluss des einstündigen Konzertes mit ihrer neuen Sängerin noch einmal so richtig ein, und bei "TNT" sang so mancher Besucher mit.

Musikschulleiter Gerhard Geuder freute sich in seiner Ansprache über das "volle Haus" und die tollen Leistungen und bedankte sich für das Engagement der Schüler und Lehrer bei den Proben und beim abschließenden Auftritt. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren