Untermerzbach
Politik

Birgit Finzel stehen vier Vertreter zur Seite

Neu gewählt wurde bei der Jahresversammlung des CSU-Ortsverbandes Untermerzbach am Freitagabend in der Gastwirtschaft Kneuer. Birgit Finzel, Kreis- und Gemeinderätin, steht für weitere zwei Jahre an d...
Artikel drucken Artikel einbetten
Birgit Finzel
Birgit Finzel

Neu gewählt wurde bei der Jahresversammlung des CSU-Ortsverbandes Untermerzbach am Freitagabend in der Gastwirtschaft Kneuer. Birgit Finzel, Kreis- und Gemeinderätin, steht für weitere zwei Jahre an der Spitze der Orts-CSU. Sie hat vier gleichberechtigte Stellvertreter.

Die Neuwahl wurde geleitet von Robert Bohla, Sandra Schramm und Ulrike Köhler. Ausschussvorsitzender Robert Bohla hatte ein leichtes Amt, da für jeden Posten Kandidaten zur Verfügung standen. Es blieb fast alles beim Alten.

Wie gehabt

Vorsitzende wurde wieder Birgit Finzel. Ihr stehen als gleichberechtigte Vertreter Dieter Reisenweber, Robert Bohla, Hans-Peter Höhn und Sandra Schramm zur Seite. Kassiererin ist Irene Schulz, Schriftführerinnen sind Ulrike Köhler und Susanne Bartelmann. Beisitzer sind Winfried Köhler, Ralph Morgenroth, Alfons Schulz, Silvia Reisenweber, Sandra Stehning und Frank Köhler.

Kassiererin Irene Schulz teilte beim Kassenbericht mit, dass der Ortsverband ein geringes Plus erwirtschaftet habe.

In ihrem Bericht sagte Birgit Finzel, dass der Ortsverband aktuell 53 Mitglieder zähle, 32 männliche und 21 weibliche. Drei Neumitglieder kamen 2018 hinzu und zwei im Jahr 2019.

Die Vorsitzende ging auf Veranstaltungen der letzten Monate ein, wobei sie die Dreitagesreise nach München mit Besichtigung verschiedener Sehenswürdigkeiten und dem Besuch des Bayerischen Landtags mit MdL Steffen Vogel nannte. Der Ortsverband beteiligte sich am Weihnachtsmarkt in Untermerzbach mit Leckereien, die von 27 Frauen zu Hause hergestellt worden waren. "Es fand ein Konzert mit einer kleinen Abordnung des Blasorchesters Ebern statt und einem anschließenden gemütlichen Beisammensein", sagte Birgit Finzel. Hier wurden verdiente Mitglieder geehrt. Auch an das Fischessen und die Beteiligung an den Faschingsumzügen in Memmelsdorf und Untermerzbach erinnerte sie. "Thema war Sicherheit unter dem Europaschirm und wir sind bunt", sagte Finzel, die auch Besuche verschiedener Feste und politischer Veranstaltungen ansprach. Mit einem Ausblick auf acht im Jahr 2019 anstehende Veranstaltungen und einem umfassenden Dank endete der Bericht der Vorsitzenden.

Blick in die Kreispolitik

Als Kassenprüfer wurden Jürgen Sippel und Winfried Köhler bestimmt. Delegierte für die Kreisversammlung wurden Birgit Finzel, Robert Bohla, Sandra Schramm, Hans-Peter Höhn, Dieter Reisenweber und Ralph Morgenroth. Ersatzdelegierte sind Frank Köhler, Ulrike Köhler, Nadine und Sebastian Hundt, Silvia Reisenweber und Winfried Köhler. Zuletzt sprach Vorsitzende Finzel über die Kreis- und Kommunalpolitik.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren