Haßfurt
Koordination

Bildung für Neubürger

Natalia Gnoth (36 Jahre) und Bettina Fritzler (27) heißen die beiden neuen Bildungskoordinatorinnen für Neuzugewanderte im Landkreis Haßberge. Gemeinsam treten sie in die Fußstapfen ihres Vorgängers N...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bettina Fritzler
Bettina Fritzler
+1 Bild

Natalia Gnoth (36 Jahre) und Bettina Fritzler (27) heißen die beiden neuen Bildungskoordinatorinnen für Neuzugewanderte im Landkreis Haßberge. Gemeinsam treten sie in die Fußstapfen ihres Vorgängers Nelson Müller, der von Juli 2016 bis Ende des Jahres 2017 die kommunale Bildungskoordination für neuzugewanderte Personen geleitet hat. Die neue Stelle, die sich die beiden Koordinatorinnen teilen, wird im Rahmen des Förderprogrammes "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte" für die Dauer von zwei Jahren vollständig vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert, wie das Landratsamt in Haßfurt mitteilte. Übergeordnetes Ziel des Programms ist die Förderung der Integration und der gesellschaftlichen Teilhabe von neu zugewanderten Personen. Dies soll durch eine Verbesserung des Zugangs zum deutschen Bildungs-, Ausbildungs- und Betreuungssystem geschehen. Die Koordinatorinnen arbeiten mit anderen Trägern der Bildung zusammen. Die Bildungskoordinatorinnen stehen für Fragen und Anregungen unter den folgenden Telefonnummern und E-Mail-Adressen zur Verfügung: Natalia Gnoth, Telefon 09521/27376, Mail: natalia.gnoth@hassberge.de; Bettina Fritzler, Telefon 09521/27676, E-Mail: bettina.fritzler@hassberge.de. red



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren