Laden...
Plech

Bilder von Europas vergessenem Krieg

Regelmäßig besucht der Bamberger Journalist Till Mayer das Kampfgebiet im Donbas (Ost-Ukraine). Zusammen mit dem ukrainischen Fotografen Oles Kromplias dokumentiert er den Alltag der Soldaten und Zivi...
Artikel drucken Artikel einbetten

Regelmäßig besucht der Bamberger Journalist Till Mayer das Kampfgebiet im Donbas (Ost-Ukraine). Zusammen mit dem ukrainischen Fotografen Oles Kromplias dokumentiert er den Alltag der Soldaten und Zivilisten längs der Schützengräben. Dabei entstanden mehrere Reportagen für verschiedene Publikationen. Politisch haben die beiden Fotografen oft sehr unterschiedliche Anschauungen. Was sie eint: Sie wollen mit ihrer Kamera an einen vergessenen Konflikt erinnern, die Schicksale der Menschen aufzeigen, die an der Frontlinie (über-)leben müssen. Das Deutsche Kameramuseum in Plech (Kreis Bayreuth) präsentiert bis 24. November eine Fotoreportage mit den besten Bildern der beiden Journalisten aus diesem Krieg. Titel: "Donbas - Fotos von Europas vergessenem Krieg". Öffnungszeiten: sonntags jeweils von 11 bis 17 Uhr (Einlass bis 16 Uhr) sowie - für Gruppen - nach Vereinbarung unter Telefon 09244/9825499 oder per E-Mail an info@kameramuseum.de. Foto: Till Mayer

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren