Kulmbach

Bierwoche vereint die Generationen

Am 30. Juli kommen Stars der Volksmusik nach Kulmbach ins Festzelt. Mit dabei ist "Rudy Giovannini".
Artikel drucken Artikel einbetten
"Rudy Giovannini" ist neben den "Geschwistern Niederbacher" und "Safari" beim Tag der Generationen in Kulmbach zu hören. Foto: privat
"Rudy Giovannini" ist neben den "Geschwistern Niederbacher" und "Safari" beim Tag der Generationen in Kulmbach zu hören. Foto: privat

Seit über 20 Jahren ist der Bierwochen-Dienstag der Tag, der die Generationen vereint. An diesem Tag wird im Stadl ein ganz besonderes musikalisches Programm geboten: Bekannte Interpreten der volkstümlichen Schlager- und Popmusik geben den Ton an. Auch im 70. Jahr der Bierwoche haben die Organisatoren wieder ein Staraufgebot zusammengestellt - mit dabei sind "Die Geschwister Niederbacher" und "Rudy Giovannini". Bereits um 12 Uhr werden "Safari" das erste Mal in die Tasten und Seiten greifen.

Nach ihrer Premiere im vergangenen Jahr ist ihnen die Kulmbacher Bierwoche inzwischen vertraut und auch das Publikum weiß, hier stimmt die Mischung. Getreu dem Motto "Musik soll Spaß machen", ist das Programm der heimischen Band querbeet zusammengestellt und deckt deutsche Schlager, Oldies, aber auch Volks- und Countrymusik ab. Es darf mitgesungen und geschunkelt werden.

Anschließend werden die Traditionsformation "Geschwister Niederbacher" aus dem Pustertal und der Südtiroler Ausnahmekünstler "Rudy Giovannini" fast drei Stunden lang den Stadl in ihren Bann ziehen. Eines der Erfolgsgeheimnisse der "Geschwister Niederbacher" sind ihre heimatverbundenen, traditionellen, zünftigen, volkstümlichen und stimmungsvollen Melodien. In zweiter Generation präsentiert das Quartett mit Angelika, Andrea, Christina und Manfred Lieder aus den Südtiroler Bergen. Darüber hinaus sind die vier Geschwister aber auch im Musikalisch-Handwerklichen breit aufgestellt, so dass sie es schaffen, den Funken der Begeisterung auf das Publikum überspringen zu lassen. 2010 hat das Quartett mit dem Titel "Ein Lied für Mama" den zweiten Platz beim Grand Prix der Volksmusik erobert.

"Caruso der Berge"

"Rudy Giovannini" trifft sein Publikum immer mitten ins Herz. Der Südtiroler Sänger präsentiert alle seine großen Hits: volkstümliche, traditionelle Klänge, bekannte deutsche und italienische Schlager und Evergreens sowie einige klassische Kompositionen. Nicht umsonst wird der ausgebildete Schlagertenor als "Caruso der Berge" bezeichnet.Sein Können wurde vor einigen Jahren untermauert durch Auszeichnungen beim "Grand Prix der Volksmusik" mit je drei Bergkristallen als Sänger und Autor. Damit ist er in der Geschichte dieses Wettbewerbes der erfolgreichste Teilnehmer. Moderiert wird der Nachmittag von Kulmbachs Rundfunkmoderator Rainer Ludwig.

Der Tag der Generationen lockt natürlich auch viele Senioren aus dem ganzen Kulmbacher Land in den Bierstadl. "Der Generationennachmittag ist aus unserem Bierwochenprogramm nicht mehr wegzudenken. Es herrscht jedes Mal eine ganz tolle ungezwungene Stimmung", sagt Oberbürgermeister Henry Schramm. "Man stellt immer wieder fest: Unsere älteren Mitbürger stehen den Jungen beim Feiern in nichts nach." Landrat Klaus Peter Söllner stimmt dem zu: "Für unsere älteren Mitbürger wird es wie immer ein schöner Nachmittag, um in entspannter Atmosphäre gemeinsam im Bierstadl zu feiern. Neben der speziell ausgesuchten Musik und dem ermäßigten Preis macht der organisierte Buspendelverkehr einen Besuch der Bierwoche für Senioren so attraktiv."

Damit jeder - insbesondere auch ältere Besucher - bequem und unkompliziert den Bierstadl erreichen können, steht auch dieses Jahr wieder ein Buspendelverkehr zur Verfügung. Weitere Informationen zum Bustransfer gibt es bei den Senioren-Clubs im Raum Kulmbach-Kronach.

Finanziell gefördert wird das Nachmittag von VR Bank Kulmbach Mitte, der Sparkasse Kulmbach-Kronach - bei den beiden Geldinstituten sind auch Karten im Vorverkauf erhältlich - sowie der Stadt und dem Landkreis Kulmbach.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren