Weitramsdorf
Kommunalpolitik

BfB lösen Verein auf

Nach dem Rücktritt des Gesamtvorstandes in der Mitgliederversammlung am 26. Juni haben die Mitglieder des Vereins Bürger für Bürger (BfB) Weitramsdorf keinen neuen Vorstand gewählt. Vielmehr wurde in ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Nach dem Rücktritt des Gesamtvorstandes in der Mitgliederversammlung am 26. Juni haben die Mitglieder des Vereins Bürger für Bürger (BfB) Weitramsdorf keinen neuen Vorstand gewählt. Vielmehr wurde in einer außerordentlichen Versammlung am Mittwoch mit einer Dreiviertelmehrheit die Auflösung des Vereins beschlossen. Genaue Hintergründe für diesen Schritt werden nicht genannt. "Die Vorstände sahen keine Vertrauensbasis mehr für eine konstruktive Zusammenarbeit mit ihren Vertretern in den politischen Funktionen", heißt es in einer knappen Mitteilung des Vereins an die Medien. Weitramsdorfs Bürgermeister Wolfgang Bauersachs war für BfB bei der vergangenen Kommunalwahl angetreten und gewählt worden. Neben Bauersachs gehören auch die Gemeinderatsmitglieder Michael Forkel, Hans-Jürgen Marschollek und Leonhard Potsch BfB an. Die Abwicklung des Vereins übernimmt nach der Mitteilung des Vorstands Rainer Kalweit. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren