Coburg
Polizeibericht

Betrunken gegen fremdes Auto

Einen Verkehrsunfall mit mehreren Hundert Euro Sachschaden verursachte am Montag um 19.50 Uhr eine 72-Jährige beim Einparken mit ihrem Pkw in der Von-Mayer-Straße. Beim Rückwärtsfahren touchierte sie ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Einen Verkehrsunfall mit mehreren Hundert Euro Sachschaden verursachte am Montag um 19.50 Uhr eine 72-Jährige beim Einparken mit ihrem Pkw in der Von-Mayer-Straße. Beim Rückwärtsfahren touchierte sie den Seitenspiegel eines am Fahrbahnrand geparkten Fiats. Den Schaden schien die 72-Jährige bemerkt zu haben. Sie stieg aus ihrem Fahrzeug aus und versuchte, den angefahrenen Spiegel wieder gerade zu biegen. Dies misslang allerdings. Im Anschluss parkte sie ihren Pkw und verließ den Ort. Die Polizei konnte jedoch Zeugen ermitteln, die Hinweise auf die Unfallverursacherin geben konnten. Als diese in ihrer Wohnung angetroffen wurde, wehte den Beamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Ein vor Ort durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,56 Promille.

Die 72-Jährige musste eine Blutentnahme im Coburger Klinikum über sich ergehen lassen. Den Führerschein der Frau konnten die Ordnungshüter nicht sicherstellen, da ihr die Fahrerlaubnis von der Führerscheinstelle bereits entzogen worden war. Gegen die Rentnerin ermittelt die Polizei nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. pol



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren