Bamberg
Warnung

Betrüger im Namen der Lebenshilfe unterwegs

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung ist derzeit mindestens eine Betrügerin im Raum Bamberg unterwegs, die an Haustüren klingelt. Sie gibt vor, Postkarten für die Lebenshilfe verkaufen zu wollen. "Die E...
Artikel drucken Artikel einbetten

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung ist derzeit mindestens eine Betrügerin im Raum Bamberg unterwegs, die an Haustüren klingelt. Sie gibt vor, Postkarten für die Lebenshilfe verkaufen zu wollen.

"Die Eigenprodukte der Bamberger Lebenshilfe werden grundsätzlich weder über Haustür- noch über Telefonverkäufe vertrieben", darauf weist Günther Hofmann, Geschäftsführer der Lebenshilfe Bamberg, aus diesem Anlass in einer Pressemitteilung hin. Vorsicht sei auch

bei Bargeldspenden auf der Straße oder an der Haustür geboten.

Die Lebenshilfe Bamberg führe grundsätzlich keine Haustürsammlungen durch und distanziere sich ausdrücklich von unseriösen Spendensammlern, heißt es.

Die Lebenshilfe bittet die Bevölkerung dringend, die Polizei zu kontaktieren, wenn die Betrüger bei ihnen klingeln. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren