Weisendorf
Teppichreinigung

Betrüger fordern Wucherpreise

Eine 82-jährige Frau aus Weisendorf hatte für Donnerstag einen Termin zur Reinigung ihrer Teppiche vereinbart. Auf die Firma war sie gekommen, da sie einen Flyer von einem scheinbar seriösen Unternehm...
Artikel drucken Artikel einbetten

Eine 82-jährige Frau aus Weisendorf hatte für Donnerstag einen Termin zur Reinigung ihrer Teppiche vereinbart. Auf die Firma war sie gekommen, da sie einen Flyer von einem scheinbar seriösen Unternehmen aus Uehlfeld in ihrem Briefkasten fand, wie es im Pressebericht der Polizei heißt.

Zum vereinbarten Termin kamen zwei Männer, die mit ausländischem Akzent sprachen, und erklärten der Frau, dass die Reinigung ihrer Teppiche über 4000 Euro kosten würde. Sie forderten eine Anzahlung von 800 Euro, die den Männern ausgehändigt wurden. Die Teppiche wurden von den Männern mitgenommen und werden angeblich in ein paar Tagen zurückgebracht.

Die Teppiche sind noch weg

Bereits in der vergangenen Woche traf es ein Ehepaar aus Heßdorf. Auch hier kamen die angeblichen Teppichreiniger, verlangten einen horrenden Preis für die Reinigung der Teppiche und nahmen diese nach Anzahlung von 1000 Euro mit. Obwohl mehrfach telefonisch versichert wurde, dass die Teppiche zurückgebracht werden, wartet das Ehepaar immer noch auf die Teppiche.

Die Polizei warnt davor, die angebliche Teppichreinigungsfirma aus Uehlfeld zu kontaktieren, da diese Firma nicht mehr existiert und die vermeintlichen Teppichreiniger in betrügerischer Absicht älteren Menschen die Reinigung der Teppiche zu Wucherpreisen anbieten. pol

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren