Fölschnitz
engstelle

Betonwand wird geprüft

Das Staatliche Bauamt in Bayreuth will prüfen, ob es machbar ist, die Betongleitwand im Bereich der Engstelle zwischen Fölschnitz und Kauerndorf auf der Staatsstraße 2182 nach hinten zu versetzen. Das...
Artikel drucken Artikel einbetten

Das Staatliche Bauamt in Bayreuth will prüfen, ob es machbar ist, die Betongleitwand im Bereich der Engstelle zwischen Fölschnitz und Kauerndorf auf der Staatsstraße 2182 nach hinten zu versetzen. Das geht aus dem Antwortschreiben von Baudirektor Kurt Schnabel auf die Anfrage von Landtagsvizepräsidentin Inge Aures vom 3. September hervor. "Noch in diesem Jahr soll eine Bestandsvermessung durchgeführt werden", so Aures. Im Rahmen der Machbarkeitsüberprüfung soll auch der zweite Vorschlag von Inge Aures, die Kanten der Bordsteine zu entschärfen, untersucht werden. Bereits seit einigen Jahren sind die Probleme an der Engstelle der Staatsstraße 2182 zwischen Fölschnitz und Kauerndorf bekannt. pol



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren