Bamberg
Beurkundung

Beteiligung an Sandkerwa jetzt amtlich

Nach der Zustimmung des Bürgervereins 4. Distrikt in seiner Mitgliederversammlung am 9. Januar ist gestern ein weiterer wichtiger Schritt zur Sicherung der ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Vertragsunterzeichnung bei Notar Jens Eue (hinten) durch die beiden neuen Geschäftsführer Jürgen Wirth und Horst Feulner sowie Simone Franke vom Bürgerverein 4. Distrikt (v.l.) Foto: Pressestelle Stadt Bamberg
Vertragsunterzeichnung bei Notar Jens Eue (hinten) durch die beiden neuen Geschäftsführer Jürgen Wirth und Horst Feulner sowie Simone Franke vom Bürgerverein 4. Distrikt (v.l.) Foto: Pressestelle Stadt Bamberg
Nach der Zustimmung des Bürgervereins 4. Distrikt in seiner Mitgliederversammlung am 9. Januar ist gestern ein weiterer wichtiger Schritt zur Sicherung der Sandkerwa gemacht worden: Die Beteiligung der Stadt Bamberg an der Bamberger Sandkerwa Veranstaltungs GmbH als Betreibergesellschaft wurde notariell beurkundet, berichtet die städtische Pressestelle.
Damit sei die Stadt Bamberg nun über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft, die Bamberg Congress + Event Service GmbH (kurz: BSG), mit 49,9 Prozent nun an der Betreibergesellschaft der Sandkerwa beteiligt. Die BSG verfüge über langjährige Erfahrung im Veranstaltungsbereich und stellt mit dem Chef Horst Feulner einen der beiden Geschäftsführer der neuen Sandkerwa GmbH.
Von Seiten des Bürgervereins ist Jürgen Wirth zum Geschäftsführer bestellt worden. Prokuristen der Sandkerwa GmbH sind nun Simone Franke (Bürgerverein) und Dominik Nakic (BSG).
Nach dem formellen Vollzug der Beteiligung der Stadt Bamberg nimmt jetzt die Sandkerwa GmbH ihre operative Tätigkeit in der neu gestalteten Form auf, heißt es aus dem Rathaus. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren