Hoher Besuch aus Berlin kam anlässlich der 875-Jahr Feier nach Dormitz. Der CSU-Bundestagsabgeordneten Thomas Silberhorn besuchte zum Frühschoppen die Gemeinde, um mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen.
Neben einem standesgemäßen Gruß der Musiker von der Jugend- und Trachtenkappelle aus Neunkirchen wurde Silberhorn von Bürgermeister Holger Bezold sowie Altbürgermeister Gerhard Schmitt begrüßt.


Aus erster Hand

Danach suchte Thomas Silberhorn in Begleitung der CSU-Vertreter das Gespräch mit den Dormitzern. So informierte er sich unter anderem über die landwirtschaftlichen Themen des Ortes. Auch mit Vertretern der Feuerwehr sowie der First-Responder-Gruppe diskutierte er leidenschaftlich.
Viel Gesprächsstoff brachte das Thema "Gesundheit" mit sich. Thomas Silberhorn sprach Einladungen aus, Berlin zu besuchen und unterhielt sich intensiv mit den Vertretern der Kirchengemeinden. "So hat Thomas Silberhorn im direkten Gespräch sich ein Bild davon verschafft, was uns in Dormitz wichtig ist", findet der Dormitzer CSU-Ortsverband. red