Höchstadt a. d. Aisch
höchstadt.inFranken.de  Zum Sommerfest gab es ein breites Angebot an Präsentationen, Musik und Mitmach-Aktionen.

Beste Unterhaltung an der Realschule

Ein wirklich sommerliches Fest feierten am Montagnachmittag die Schüler der Realschule Höchstadt mit Lehrern, Eltern und Freunden. Die Percussiongruppe eröffnete lautstark das Fest und dann konnte man...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Percussiongruppe stimmte auf das Fest ein. Fotos: Johanna Blum
Die Percussiongruppe stimmte auf das Fest ein. Fotos: Johanna Blum
+1 Bild

Ein wirklich sommerliches Fest feierten am Montagnachmittag die Schüler der Realschule Höchstadt mit Lehrern, Eltern und Freunden. Die Percussiongruppe eröffnete lautstark das Fest und dann konnte man über das ganze Schulgelände bummeln. Viel gab es zu sehen und auch zu tun.

Ein Kasten-Wettrennen, das Drehen an Glücksrädern, Dosenwerfen und Torwandschießen, Kinderschminken, Ballonwerfen und mehr wurden angeboten. Ein großer Flohmarkt, Fußballzielschießen, Wurfspiele und eine Fotobox waren ebenfalls im Angebot.

Posieren in der Fotobox

Neben der Percussiongruppe wurde noch mehr Musikalisches angeboten. Die Musical-AG zeigte im Musiksaal ihr Musical "Ausgetickt" und die Klasse 5a erhielt viel Applaus für ihr Lied "Applaus, Applaus". Die 9f zeigte in einer interessanten Vernissage im ersten Stock neben vielen Gedichten, die sie künstlerisch interpretiert hatten, auch eine Live-Performance nach dem Gedicht "Two people" von Eve Merriam. Auch hierfür bekamen die drei Schüler großen Beifall. Ein umfangreicher Flohmarkt befand sich im Innenhof und hier konnte man nach Herzenslust stöbern. Der Mountainbike-Parcours lockte viele mutige Radfahrer an und bei der Fotobox konnte man sich in Pose stellen. Für jeden Geschmack war etwas dabei. "Eine rundum gelungene Sache", meinte der ehemalige Schulleiter Reinhard Bum, der sich unter die Gäste gemischt hatte. Johanna Blum

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren