Hofheim i. UFr.

Beste Ergebnisse in Altenpflege

Die einen begannen am 1. September ihre Ausbildung, für Sandra Schnarr ging sie offiziell zu Ende - und zwar mit besonderer Auszeichnung. Sandra Schnarr ist...
Artikel drucken Artikel einbetten
Kucam Cicek (rechts) gratulierte Sandra Schnarr.  Foto: Sabine Weinbeer
Kucam Cicek (rechts) gratulierte Sandra Schnarr. Foto: Sabine Weinbeer
Die einen begannen am 1. September ihre Ausbildung, für Sandra Schnarr ging sie offiziell zu Ende - und zwar mit besonderer Auszeichnung. Sandra Schnarr ist jetzt examinierte Altenpflegerin und arbeitet weiterhin in den Wohngemeinschaften St. Anna der Caritas in Hofheim. Pflegedienstleiterin Kucam Cicek freute sich über die neue Fachkraft und gratulierte ihr zur "besonderen Anerkennung", die Regierungspräsident Paul Beinhofer für das Prüfungsergebnis von 1,4 aussprach.


Potenzial steckt in ihr

"Ich wusste immer, welches Potenzial in ihr steckt", erklärte Kucam Cicek. Sandra Schnarr arbeitete nämlich schon zehn Jahre als Pflegehelferin in St. Anna. "Ich wollte die Ausbildung immer machen, habe das aber lange vor mir hergeschoben", erklärt sie. Dann wagte sie doch den Schritt an die Altenpflegeschule und stellte fest, dass man zwar viel lernen muss, "viel Theorie fällt aber auch leichter, wenn man die Praxis schon kennt".
Kucam Cicek erklärt, dass sich jede Pflegeeinrichtung über Fachkräfte freut, denn sie brauchen eigentlich mehr Nachwuchs, als zur Verfügung steht. "Wenn dann die menschlichen Eignungen wie Empathie und Geduld und die fachliche Kompetenz zusammenkommen, wie bei Sandra Schnarr, dann ist das ein Grund zur Freude", erklärt die Pflegedienstleiterin. Fast 90 Beschäftigte haben die beiden Senioreneinrichtungen der Caritas St. Anna und St. Martin in Hofheim, die Leitung hofft, dass alle neun Auszubildenden in den nächsten Jahren auch als Fachkräfte hier arbeiten werden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren