Pfaffenhausen
Bürgermeinung

Beschwerden übers Tempo

Autos, die am Ortsausgang und An der Eich offensichtlich zu schnell fahren, beschäftigte die Bürgerversammlung im Stadtteil. Beschwerden wegen Tempoüberschreitungen sind in anderen Stadtteilen und in ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Autos, die am Ortsausgang und An der Eich offensichtlich zu schnell fahren, beschäftigte die Bürgerversammlung im Stadtteil. Beschwerden wegen Tempoüberschreitungen sind in anderen Stadtteilen und in der Kernstadt ebenfalls immer wieder Thema. Daher prüft die Stadt laut Bürgermeister Armin Warmuth (CSU) derzeit, welche Handlungsmöglichkeiten sie hat. Beschwerden gab es auch wegen der Rallye auf der Panzerstraße im Frühjahr. Dabei ging es vor allem um den Lärm. Warmuth versprach, dies bei der nächsten Diskussion über die Zulassung der Veranstaltung in den Stadtrat zu tragen. Ortsbeauftragter Detlef Heim (CSU) stellte die im Stadtteil geplanten Vorhaben vor. So soll das Leonardihaus neu verputzt werden. Im alten Schulgebäude soll der Brandschutz verbessert werden. In der Bürgerversammlung wurde angeregt, dort außerdem die Decke zum Dachboden zu dämmen. Der Platz um das Kriegerdenkmal soll mit Hilfe von Ehrenamtlichen verschönert werden. Wie Heim erklärte, hätten sich Anwohner beschwert, dass der Kirchberg als "Rennstrecke" benutzt werde. Ein Durchfahrtsverbotsschild oder vielleicht gar ein Pfosten sollen als Lösung geprüft werden. aki

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren