Haßfurt

Berufschancen für Frauen

Das Landratsamt Haßberge macht auf Seminare und Beratungen für Frauen aufmerksam.
Artikel drucken Artikel einbetten

Das kostenfreie Seminar- und Beratungsangebot für Frauen rund um das Thema Beruf und Karriere geht auch in den Sommerferien weiter. Darauf weist das Landratsamt in Haßfurt hin.

Bereits seit März 2019 läuft die Seminar- und Beratungsreihe "BERUFung mit Zukunft - Frauen auf Erfolgskurs", die die Gleichstellungsstelle und das Regionalmanagement des Landkreises Haßberge koordinieren und das mit Fördermitteln des Regionalmanagements Bayern seitens des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie unterstützt wird. "Dank der Fördermittel des Regionalmanagements können wir Frauen einmal im Monat eine kostenfreie, neutrale Einzelberatung bieten, die individuelle Lösungen und realistische Beurteilungen in vielfältigen Berufsfragen liefert", so die Regionalmanagerin Sonja Gerstenkorn. Egal ob Beratung zu Bewerbungen, Berufen, Aus- und Weiterbildungen oder Fragen zur Karriereplanung, beruflichem Wiedereinstieg und Vereinbarkeit von Familie und Beruf - die Beratertage für Frauen decken vielfältige Bereiche ab. Für die nächsten beiden Beratertage im Landratsamt Haßberge am Mittwoch, 7. August, und am Mittwoch, 11. September, sind noch freie Plätze verfügbar. "Es freut uns sehr, mitteilen zu dürfen, dass Frau Martina Thomas, die bereits in der ersten Jahreshälfte 2019 die Einzelberatungen durchgeführt hat, auch die Beratungen bis zum Jahresende übernehmen wird. Dadurch erreichen wir auch eine gewisse Kontinuität in der Einzelberatung, die den Frauen zugute kommt", freut sich Christine Stühler, die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Haßberge.

Fortsetzung

Auch die Seminarreihe von "BERUFung mit Zukunft - Frauen auf Erfolgskurs" wird fortgesetzt. Am Dienstag, 17. September, will Anna-Daniela Pickel von 18 bis 21 Uhr im Landratsamt in Haßfurt das Thema "Erfolgreich als weibliche Führungskraft" beleuchten. Laut Regionalmanagerin Sonja Gerstenkorn erwartet die Teilnehmerinnen ein vielseitiger, interessanter Abend, der sowohl das Erkennen und Nutzen der eigenen Potenziale als auch die Auswirkung von Geschlechterrollenbildern auf das Führungs- und Arbeitsverhalten thematisiert. Darüber hinaus werden Rahmenbedingungen für eine klare und konsequente Delegation sowie Führung zwischen Kooperation und Autorität erörtert. Auch die Stärkung der eigenen Durchsetzungsfähigkeit, mitarbeitergerechte Führung sowie die Motivation von Mitarbeitern spielen eine Rolle in diesem Abendseminar.

Die Gleichstellungsstelle weist darauf hin, dass sowohl das Seminar als auch die Beratertage kostenfrei angeboten werden. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bedarf es jedoch immer einer Anmeldung bei Christine Stühler, Telefonnummer 09521/27655, E-Mail: gleichstellung@hassberge.de. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren